Nicht jede Hollywood-Diva kann mit dem Glamour französischer Filmstars mithalten. Sie, französische Frauen der Mitte des letzten Jahrhunderts, können endlos bewundert werden. Auch nach mehreren Jahrzehnten.

Anouk Aimee

Foto: Screenshot YouTube

Anouk Aimée ist der Künstlername der französischen Schauspielerin und rätselhaften Schönheit Françoise Soreia Dreyfus.

Sofort wurde Anouk jedermanns Favoritin. Stellen Sie sich vor: 1970 wurde in Frankreich zum Jahr von Anouk Aimée genannt. In ihrer Erfolgsbilanz, wie Filmen wie "La Dolce Vita" und "8 ½" von Fellini, ist es nicht verwunderlich, dass Anouk mit dieser Erfahrung widerstrebend neuen Rollen zustimmte und die Drehbücher immer gewissenhaft studierte.

Brigitte Bardot

Foto: Screenshot YouTube

Wie viele andere berühmte Schauspielerinnen der Vergangenheit begann sie mit einer Ballettschule - sie wurde dort dank ihrer gemeißelten Figur und ihrer unübertroffenen Anmut unverzüglich aufgenommen.

Bardot drehte bereits 1949 für das Magazin Jardin des Modes und ein Jahr später erschien sie auf dem Cover des Modemagazins ELLE. Von diesem Moment an ging Brigittes Karriere bergauf. Trotz ihrer unglaublichen Popularität kündigte die Schauspielerin 1973 das Ende ihrer Filmkarriere an. Von nun an ist ihr Leben dem Kampf für Tierrechte gewidmet.

Simone Seniore

Foto: Screenshot YouTube

Simone wurde am 25. März 1921 geboren und träumte im Gegensatz zu vielen anderen Stars des französischen Kinos nie von Schauspielerei und Ruhm.

Die Französin fand ihr Leben zu langweilig und ging ins legendäre Cafe Flor, wo das ganze Pariser Böhmen war: Schauspieler, Künstler, Sänger. Sartre und Picasso standen auf der Liste der Freunde des zukünftigen Stars, sie halfen ihrer Freundin, in die Welt des Kinos einzusteigen.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Eng, aber gemütlich": Eine Frau lebt bequem in einem Miniaturhaus

"Veränderung": Eine ungepflegte Frau verwandelte sich in eine stilvolle Geschäftsschönheit

"Die Letzte der goldenen Ära von Hollywood": Die 87-jährige Filmstar Joan Collins trat in einem extravaganten Outfit vor der Öffentlichkeit auf

Als der Junge 17 Jahre alt war, heiratete er eine 51-Jährige: wie sie nach 18 Jahren des Zusammenlebens leben

Mehr anzeigen

Martine Carol

Foto: Screenshot YouTube

Martine  Carol, unglaublich, eher wie eine Porzellanpuppe als wie eine irdische Frau, eine Schönheit und ein echtes Symbol Frankreichs in den 50er Jahren.

Auf Initiative des Schauspielers nahm François Perrier das Pseudonym Martine Carol an und trat unter diesem Namen in die Geschichte des französischen Kinos ein. Die Regisseure waren von der strahlenden Schönheit der Schauspielerin und ihrer Organizität im Rahmen angezogen. 1947 spielte sie im Duett mit Jean Gabin im Film Mirror.

Catherine Deneuve

Catherine Deneuve ist das perfekte Beispiel für eine echte Französin. Zum ersten Mal auf der Leinwand erschien Catherine im Alter von 13 Jahren, dann gab es mehrere weitere Rollen, die jedoch fast unbemerkt blieben - dies ist nicht überraschend, in jenen fernen, aber noch nicht vergessenen Zeiten hatte die ältere Schwester der Schauspielerin einen viel größeren Erfolg.

Ruhm erlangte sie nach dem Triumph des Gemäldes "Die Regenschirme von Cherbourg" von Jacques Demy bei den Filmfestspielen von Cannes. Nach dem Erfolg von "Umbrellas" wurden Filme mit der Teilnahme von Catherine Deneuve oft für prestigeträchtige Preise nominiert. Die Schauspielerin erhielt Hunderte von Vorschlägen von Regisseuren, blieb jedoch immer selektiv.

Quelle: bigpicture.com

So können Sie auch lesen:

Tangermünde ist als schönste Kleinstadt in Deutschland anerkannt

Burghausen ist die längste Burg der Welt, die Hundert Kilometer von München entfernt