Diese Berühmtheiten sind anerkannte Schönheitsikonen, aber nicht jeder weiß, dass sie selbst einen solchen Status wohl kaum zu vergeben haben. Das alles ist auf zahlreiche Komplexe und innere Probleme zurückzuführen, über die wir in unserem Material berichten.

Marilyn Monroe: ein Gefühl der Ablehnung

Das Bild von Monroe ist das einer in Liebe gebadeten Frau. In der Tat, in der Schauspielerin war die tiefste Notwendigkeit für diese Aufmerksamkeit, weil in der Seele von Marilyn lebte tiefe Einsamkeit, hungrig nach Liebe Seele. Frauen entwickeln solche Gefühle oft wegen der fehlenden väterlichen Aufmerksamkeit in der Kindheit. Sie beginnen dann, von Beziehung zu Beziehung zu ziehen, um das Gefühl zu bekommen, gebraucht und geliebt zu werden.

Marilyn Monroe. Quelle: marieclaire.com

Hätte es nicht eine Reihe glücklicher Umstände gegeben, die Marilyns Karriere beeinflussten, hätte sie vielleicht eine Reihe von gescheiterten Beziehungen oder Ehen hinter sich. Und auch wenn Marilyn von zwei mächtigen Männern geliebt wurde, konnte sie nicht ganz glücklich sein. Seit ihrer Kindheit betrachtete sie sich als Außenseiterin: Sie wuchs ohne Vater auf, und nachdem ihre Mutter schizophren wurde, wechselte sie von einer Pflegefamilie zur nächsten.

Marilyn Monroe. Quelle: marieclaire.com

Marilyn konnte einfach nicht alle Freuden des Lebens akzeptieren: Reichtum, Popularität, Rampenlicht, öffentliche Aufmerksamkeit, beruflicher Erfolg. Der Zustand der tiefen Unzufriedenheit hielt unter allen Umständen an, so dass es ihr schwer fiel, sich der Sucht zu stellen und auf sehr tragische Weise sein Leben zu beenden.

Brigitte Bardot: Verschlossenheit und Komplexe in Bezug auf ihr Aussehen

Die berühmte französische Schauspielerin hat oft gesagt, dass sie sich als Kind für ein hässliches Entlein hielt. Aber es waren ihre ungewöhnlichen Gesichtszüge, die die Aufmerksamkeit auf das Mädchen lenkten und ihr halfen, die Öffentlichkeit zu erobern, die der klassischen Schönheiten überdrüssig war.

Brigitte Bardot. Quelle: marieclaire.com

Brigitte wuchs in einer streng katholischen Familie auf, in der der religiöse und elterliche Druck groß war. Bis ins Erwachsenenalter versuchten sie, ihr Leben zu kontrollieren, einschließlich des Grads der Offenheit der Filmszenen, in denen sie mitspielte. Deshalb sagten viele Kollegen, dass sie zu Beginn ihrer Karriere sehr schüchtern und zurückhaltend war.

Brigitte Bardot. Quelle: marieclaire.com

Lange Zeit war sie der Einstellung ihrer Eltern und der Kirche verhaftet, so dass ihre Karriere und ihr Erfolg ihr irgendwann den Kopf verdrehten, wie man sagt. Die Schauspielerin begann, Aktfotos zu machen, führte einen extravaganten, unkonventionellen Lebensstil und endlose Promiskuität. Bardot war völlig verwirrt und wusste irgendwann einfach nicht mehr, was gut und was schlecht ist. In der Folge wechselte der Star einige Ehemänner und viele Partner.

Beliebte Nachrichten jetzt

Schön mit 57: Monica Bellucci zeigte das perfekte Abendkleid

70-jährige Kirstie Alley: wie die Schauspielerin nach dem Abnehmen von 40 Kilogramm aussieht

„Ein neuer Ort“: Welche Villa sich Prinz Harry und Megan Markle als neues Zuhause ausgesucht haben

Der Buckingham-Palast hat eine baldige Scheidung von Meghan Markle und Prinz Harry vorausgesagt, Details

Mehr anzeigen

Jennifer Lopez: Armer Mädchenkomplex

Die Sängerin und Schauspielerin wurde in eine arme Einwandererfamilie hineingeboren, lebte sehr bescheiden und ging den Weg eines echten "Aschenputtels". Diese Art von Persona spielt sie in vielen ihrer Filmrollen. Es ist der Komplex des armen Mädchens, der die Sängerin immer so strahlend und umwerfend aussehen lässt und sorgfältig auf ihr Aussehen und ihr Image achtet.

Jennifer Lopez. Quelle: marieclaire.com

Hinter den Millionen und einer schwindelerregenden Karriere stehen eine Hyperverantwortung, der Wunsch, in allem der Beste zu sein, eine Leistungsbereitschaft und ein Workaholismus, der Wunsch, alles zu kontrollieren. Das hat J-Lo geholfen, sich Hollywood zu Füßen zu legen - das ultimative Beispiel für einen erfolgreichen Mann.

Jennifer Lopez. Quelle: marieclaire.com

Kein Wunder also, dass Jennifers Privatleben schon immer schwierig war: eine gescheiterte Ehe, gescheiterte Verlobungen. Nur wenige Partner können neben einer so energiegeladenen Frau mit einer starken Männlichkeit bestehen.

Bella Hadid: Sie akzeptiert ihr Aussehen nicht

Das Model aus Kindertagen hielt sich selbst für nicht schön genug. Das Mädchen unterzog sich mehreren plastischen Operationen und erlangte ein perfektes Aussehen, das von Experten als dasjenige anerkannt wird, das dem Goldenen Schnitt der lebenden Frauen am nächsten kommt.

Bells Hadid. Quelle: marieclaire.com

Aber trotz des äußeren Tunings gab es immer noch Komplexe und die Angst, auf den Laufsteg zu gehen, auch in Unterwäsche. Die junge Frau hatte starke Komplexe in Bezug auf ihre Figur, weil sie glaubte, sie sei nicht schlank genug. Aber das Model hatte bereits viele Verträge und einen engen Zeitplan für öffentliche Auftritte, sie musste ihre Ängste überwinden.

Bells Hadid. Quelle: marieclaire.com

Barefaced Outfits bei Fotoshootings, Auftritte bei Lingerie-Shows, Fotos in Bikinis in den sozialen Netzwerken - all das war keine Mutprobe, wie die Medien und ihre Bewunderer dachten, sondern eine Art Auflehnung gegen sich selbst, ein innerer Kampf.

Ein Leben in ständiger innerer Konfrontation ist eine enorme emotionale Belastung, und Bella konnte damit nicht umgehen. Körperliche Ermüdung durch harte Arbeit und mangelnde Erholung überlagern sich mit psychischen Problemen. Bellas Psyche konnte die ständige Aufmerksamkeit, die Diskussionen, das Rampenlicht nicht ertragen. Die Folge waren Depressionen, über die das Model kürzlich in den sozialen Medien offen gesprochen hatte.

Quelle: marieclaire.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Einzigartiger Fall: Schwestern wurden im gleichen Monat schwanger und gebären im Abstand von 90 neunzig Minuten

Eine 82-jährige Frau liebt ihre ungewöhnlichen Haustiere sehr: Otter leben bei ihr seit vierzig Jahren