Jeden Abend versammeln sich im Park Hunderte von Hirschen an einem Ort und sitzen eine Stunde lang nebeneinander.

Die japanische Stadt Nara ist der Lebensraum einer großen Anzahl von Hirschen, die frei durch die Straßen gehen und Passanten betteln oder einfach Süßigkeiten stehlen. 

Foto: bigpicture

Aber im Sommer tritt hier ein völlig unerklärliches Phänomen auf, das die Japaner "Shikadamazhi" nennen, was übersetzt "Ort des Sammelns von Hirschen" bedeutet.

Foto: bigpicture

Im Jahr 2019 hat die Anzahl der Rentiere zugenommen. Jeden Abend gegen 18:30 Uhr kommen Tiere aus allen Ecken des Nara-Parks und sitzen an einem bestimmten Ort - gegenüber dem Nationalmuseum von Nara im Park.

Foto: bigpicture

Nach Angaben von 2019 leben im Nara Park 1.388 Hirsche.  Warum fast die Hälfte von ihnen mystisch zu einem Punkt kamen und vor allem - warum, bleibt unbekannt.

Foto: bigpicture

Eine Erklärung für dieses Phänomen ist, dass sich an diesem Ort Hirsche versammeln, um sich abzukühlen.  Hier gibt es eine große Belüftungsluke.

Foto: bigpicture

Es ist nicht klar, warum an Sommerabenden genau zwischen 18:30 und 19:30 Uhr Hirsche vor dem Museum sitzen.

Foto: bigpicture

Beliebte Nachrichten jetzt

"Mutters Zuneigung": Baby-Alpaka verehrt seine Mutter und verlässt sie für keine Sekunde

"Das Alter ist nur eine Zahl": alte Frauen teilen ihre kühnen Frisuren, mit denen sie großartig aussehen

Beste Freunde: Ein kleines Mädchen bringt seinen Hund und seine Katze ins Bett

Wie war das Leben eines Mädchens, das mit 11 Jahren entbunden hat, und wie sieht ihre 14-jährige Tochter aus

Mehr anzeigen

Sommertreffen von Hirschen im Nara Park sind ein offiziell anerkanntes Rätsel, das noch niemand herausgefunden hat.

Quelle: bigpicture.com

So können Sie auch lesen:

Warum Straßen in der deutschen Stadt Hilgermissen keinen Strassennamen haben

Wie ein Kater Chaco aus Japan zum Star der Tanzfläche wurde