Anwohner in England trafen in den Straßen des Dorfes Upchurch auf einen älteren Labrador. Am Halsband des Hundes befand sich ein Zettel, auf dem der ehemalige Besitzer über den Hund informiert wurde.

Der Besitzer hatte den Labrador an einem Zaun angebunden und einen Zettel hinterlassen. Nachdem die Dorfbewohner die Notiz gelesen hatten, informierten sie sofort die Behörden.

Hund. Quelle: petpop.com

"Bitte beherbergen mich, denn mein Besitzer hat mich nach zehn Jahren ausgesetzt, weil ich nicht gelernt habe, gut zu sein. Er hat mich dorthin zurückgebracht, wo er mich gefunden hat", heißt es in dem Brief.

Zettel. Quelle: petpop.com

Es scheint, dass der Hund in zehn Jahren keine Liebe bekommen hat. Aber es ging überhaupt nicht um ihn! Er entpuppte sich als ein sehr netter und fröhlicher Hund! Nachdem die Tierärzte ihn untersucht hatten, stellten sie fest, dass es ihm gut ging. Natürlich fordert sein Alter seinen Tribut, aber der gute Junge wird seinem neuen Besitzer noch lange Freude bereiten!

Hund. Quelle: petpop.com

Die Behörden der Region Swale haben die Betreuung des Hundes übernommen.

Sie posteten auf Facebook einen Beitrag über den Vorfall, der Tausende von Likes und Reposts erhielt.

Post. Quelle: petpop.com

Die Behörden teilten mit, dass sie nach dem Besitzer fahnden, der es gewagt hatte, seinem Hund so etwas anzutun!

Quelle: petpop.com

Beliebte Nachrichten jetzt

„Naturphänomen“: warum die Wolken eine ungewöhnliche Kugelform angenommen haben

Der Mann kaufte zwei gleiche Lottoscheine: Beide gewannen, Details

Es wurde bekannt, was der Adler tut, wenn er alt wird, Details

„Ich war nur seinetwegen untreu“: die Liebesgeschichte von Ornella Muti und Adriano Celentano

Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Katzenmutter hat mit aller Kraft ihre Kätzchen auf dem Rücksitz des Autos warmgehalten

Experten erzählen, wie man einen Hund bei einer langen Trennung vor Sorgen bewahrt