Die Schwestern Diane Ward und Mary McLaughlin wurden nur wenige Monate nach Marys Geburt getrennt, aber jetzt sind die lange verschollenen Geschwister endlich wieder vereint. Diane wurde in jungen Jahren zur Adoption freigegeben, und mangels Aufzeichnungen wusste sie nie viel über ihre leibliche Familie.

Die Schwestern. Quelle: dailymail.co.uk

Sie verbrachte ihre Kindheit in Michigan und wuchs ohne ihr Wissen in einem Haus auf, das nur wenige Blocks von ihrer Schwester Mary und ihrer leiblichen Mutter entfernt war – die inzwischen an Brustkrebs gestorben ist. Die beiden lebten drei Jahre lang nur wenige Minuten voneinander entfernt, bis auch Mary adoptiert wurde.

Die Schwestern. Quelle: dailymail.co.uk

Während ihrer Kindheit wurde beiden Frauen von ihren Adoptiveltern gesagt, dass sie keine Geschwister hätten, aber sie sehnten sich danach, mehr darüber zu erfahren, woher sie kamen. Diane zog schließlich 1999 nach Großbritannien, nachdem sie ihren Ehemann Colin, 59, geheiratet hatte, und Mary zog nach Paragould, Arizona, wo sie eine eigene Familie gründete.

Die Schwestern. Quelle: dailymail.co.uk

Neugierig auf ihre Wurzeln und ob sie vielleicht noch eine Familie in den USA hat, beschloss Diane, sich im Dezember 2020 als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk ein MyHeritage-DNA-Kit zu kaufen. Die Ergebnisse des 50-Dollar-Kits kamen einige Monate später zurück und informierten Diane dass sie vielleicht einen zweiten Cousin hat, den sie dann online angeschrieben hat, um mehr zu erfahren.

Die Schwestern. Quelle: dailymail.co.uk

Die Cousine ließ dann die Bombe platzen und enthüllte, dass Diane eine Halbschwester hat, von der sie nichts wusste. Nachdem Diane viel recherchiert hatte, konnte sie mit Mary in Kontakt treten – und die beiden beschrieben das erste Mal, als sie miteinander sprachen, als „Liebe auf den ersten Blick“. Laut Diane haben sie „einfach sofort geklickt“ und sofort ihre Ähnlichkeiten bemerkt.

Die Schwestern. Quelle: dailymail.co.uk

„Es war Liebe auf den ersten Blick“, schwärmte Diane. „Wir haben einfach geklickt und sind sofort aufeinander losgegangen. „Es war, als hätte ich mein anderes Bein gefunden. Als ich zum ersten Mal mit ihr über Zoom gesprochen habe, war das einfach ein unglaubliches Gefühl. Ihr Mann hat mich dort belauscht und gesagt, wir seien uns sehr ähnlich. Er drehte sich zu ihr um und sagte: "Yep, das ist deine Schwester in Ordnung." Wir haben beide einen sarkastischen, dunklen Sinn für Humor.“

Die Schwestern. Quelle: dailymail.co.uk

Die Schwestern telefonieren jetzt jeden Tag miteinander und haben vor, sich nächsten Monat zum ersten Mal persönlich zu sehen. Und Diane ist immer noch fassungslos über die Entdeckung. Sie sagte: „Als ich das Kit kaufte, dachte ich nur, es wäre irgendwie cool zu sehen: ‚Was wäre, wenn ich ein Viertel Deutscher wäre oder etwas irisches Blut in mir wäre?‘

Beliebte Nachrichten jetzt

„Lufthilfe“: Ein Pilotenteam rettet Hunde und gibt ihnen ein neues Zuhause

„Von Gefühlen überwältigt“: Die Katze konnte nicht widerstehen und beschloss, ihren Hundefreund zu umarmen

Putin wird in einer separaten Zelle sitzen: Im Kreml beginnt ein Putsch, wie es dazu kommt

Ein dreijähriges Mädchen kümmerte sich tagelang um den kleinen Bruder, nachdem ihre Eltern die Welt verlassen haben

Mehr anzeigen


Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Das Paar glaubte, einen kleinen Welpen in der Nähe einer Straße gefunden zu haben, aber es begegnete einem Raubtier

„Beste Freunde“: Wie große Hunde beweisen, dass sie die größten Herzen haben

„Billigere Hypotheken“: Das Paar hat sein Haus verkauft, um auf einem Schiff zu leben