Das Hubble-Weltraumteleskop zeigt einen Reflexionsnebel namens NGC 1999, der 1 350 Lichtjahre entfernt im Sternbild Orion liegt. Aber was der dunkle Fleck im Zentrum des Nebels ist, ist immer noch nicht sicher bekannt, schreibt SciTechDaily.

Der Reflexionsnebel NGC 1999 ist gar nicht so weit von dem bekannteren Orionnebel entfernt. Der Orionnebel ist der der Erde am nächsten gelegene Ort, an dem eine massive Sternentstehung stattfindet. Der Reflexionsnebel NGC 1999 ist der Überrest von Gas und Staub, der nach der Entstehung eines neuen Sterns zurückbleibt.

Reflexionsnebel sind aufgrund des Lichts des Sterns, das in ihrer Zusammensetzung enthalten ist, sichtbar. Sie umhüllen den Stern wie ein Nebel. Die Lichtquelle in diesem Reflexionsnebel ist ein Stern namens V380 Orionis, der vor 1 bis 3 Millionen Jahren erschien.

Das Bild des Hubble-Teleskops ist das Loch im Weltraum, das die meiste Aufmerksamkeit auf sich zieht. Quelle:NASA

Aber auf diesem Bild des Hubble-Teleskops fällt das Loch im Weltraum, das wie ein Schlüsselloch kosmischen Ausmaßes aussieht, am meisten ins Auge.

Als das Hubble-Teleskop dieses Objekt vor mehr als 20 Jahren zum ersten Mal fotografierte, hielten die Wissenschaftler das betreffende Loch für eine Kugel. Dies sind sehr dichte Objekte, die aus kaltem Gas und Staub bestehen. Sie können nur vor dem Hintergrund anderer Nebel oder heller Sterne gesehen werden.

Doch in den folgenden Jahren machten Wissenschaftler Beobachtungen mit anderen bodengebundenen und weltraumgestützten Teleskopen und kamen zu dem Schluss, dass dieses Objekt nichts mit Kugeln zu tun hat.

Ein echtes Loch im All: Das Hubble-Weltraumteleskop hat ein beängstigendes unbekanntes Objekt entdeckt. Quelle:NASA

Das Loch im All ist eigentlich eine echte Leere, in der sich nichts befindet. Wie diese Leere im Zentrum des reflektierenden Nebels entstanden ist, wissen die Wissenschaftler bis heute nicht.

Quelle: focus.сom

Das könnte Sie auch interessieren:

"Laserpointer": Wissenschaftler haben ein neues und billiges Gerät entwickelt, um Planeten zu finden, Details

"Vermisste wurde gefunden": Wissenschaftler fanden heraus, wohin die Atmosphäre auf einem nahen Planeten verschwand

Beliebte Nachrichten jetzt

"Wir können den Neubau unserer Nachbarn nicht ausstehen: er ist 1 m zu hoch & wir wollen ihn verschwinden lassen"

Zoologen verwechselten einen Albino-Grizzlybären mit einem Eisbären und schickten ihn zum Nordpol, Details

Es wurde bekannt, was der Adler tut, wenn er alt wird, Details

Geburt eines neuen Ozeans: Der Abbe-See könnte das nächste Zentrum geothermischer Aktivitäten sein

Mehr anzeigen