Quarkgebäck mit Zuckerüberzug ist ein Geschmack, den man aus der Kindheit kennt. Sie eignen sich hervorragend für eine Teeparty und sind immer ein willkommener Leckerbissen auf jedem Tisch. Sie sind schnell und einfach zu machen.

Zubereitung des Quarkgebäck. Quelle: focus.сom

Zutaten:

  • Hüttenkäse - 400 gr;
  • Butter - 150 gr;
  • Eier - 2 Stk;
  • Mehl - 450 gr;
  • Zucker - 100 gr;
  • Backtriebmittel - 10 gr;
  • Zimt nach Geschmack.

Vorbereitung:

Eier und Hüttenkäse verquirlen, weiche Butter hinzufügen und verquirlen. Das mit dem Backpulver vermischte Mehl hinzufügen. Fügen Sie sie schubweise hinzu und kneten Sie den Teig nach und nach. Den fertigen Teig eine halbe Stunde lang in den Kühlschrank stellen.

Dann den gekühlten Teig zu einer dünnen, nicht mehr als 4 mm dicken Schicht ausrollen und Kreise ausstechen.

Den mit Zimt (oder ohne Zimt) vermischten Zucker in eine Schüssel geben. Eine Seite jedes Teigkreises in den Zucker tauchen, dann mit der Zuckerseite nach innen in die Hälfte falten und erneut eine Seite des Halbkreises in den Zucker tauchen und wieder in die Hälfte falten. Im Idealfall haben Sie ein Dreieck, das in vier Lagen gefaltet ist. Das Dreieck erneut in den Zucker tauchen.

Zarte Quarkgebäcke. Quelle: Getty Images

Die Dreiecke mit dem Zucker auf der Oberseite in eine mit Pergament ausgelegte Form legen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad 15-20 Minuten backen.

Quelle: focus.сom

Das könnte Sie auch interessieren:

Perfektes Snack: Rezept für leckeres Fladenbrot mit Fleisch

Zur Freude der Kinder: Wie man Kartoffelchips im Ofen zubereitet

Beliebte Nachrichten jetzt

„Back to the Future“-Star Michael J. Fox erhält seinen ersten Oscar und nicht für den Film, Details

Es ist unmöglich, den Blick von ihm abzuwenden: wie das Haus aussah, in dem Prinzessin Diana lebte

Der Buckingham-Palast hat eine baldige Scheidung von Meghan Markle und Prinz Harry vorausgesagt, Details

„So groß wie ein Auto“: Wissenschaftler fanden zufällig einen riesigen Tausendfüßler, Details

Mehr anzeigen