Wissenschaftler des Jet Propulsion Laboratory der NASA haben ein spezielles Video erstellt, in dem sie die Besonderheiten des Winters auf dem Mars zeigen, schreibt Space.

Der Mars ist ein trostloser und kalter Planet, auf dem die Temperaturen im Winter extrem niedrig sind. Dennoch sind die fremden Winterlandschaften dieses Planeten beeindruckend. In den letzten Jahrzehnten konnten NASA-Raumsonden einige seltsame Merkmale auf der Marsoberfläche entdecken, vor allem wenn es sich um Eis handelt.

Die NASA ist derzeit voll mit den Vorbereitungen für die nächste Phase des Artemis-Mondprogramms beschäftigt, das davon ausgeht, dass die Menschheit nach der Errichtung eines Außenpostens auf dem Mond bereits an eine Landung auf dem Mars denken kann. Daher ist die Erforschung des Planeten für die NASA sehr wichtig.

„Eis in der Wüste“: So sieht ein echter Winter auf dem Mars aus. Quelle:NASA

Eine der wichtigsten Entdeckungen, die Wissenschaftler gemacht haben, ist die Entdeckung von Wassereis auf dem Mars, das von den ersten Astronauten auf dem Roten Planeten genutzt werden könnte. Aber nicht nur Eis ist auf dem Mars zu finden, auch Schnee und Frost gibt es hier. Wissenschaftler des Jet Propulsion Laboratory der NASA sprechen in einem neuen Video über diese und andere Eigenschaften des Planeten.

"An einigen Stellen auf dem Mars kann man Wassereis finden, genau wie auf der Erde. Sie befindet sich direkt unter der Oberfläche, und das haben wir dank unserer Raumsonde herausgefunden. Dieses Wassereis wird für zukünftige Mars-Eroberer sehr nützlich sein, wenn wir dorthin fliegen", sagt Sylvain Peake vom Jet Propulsion Laboratory der NASA.

Trockeneis auf dem Mars, das eine feste Form von Kohlendioxid (CO2) ist. Quelle:NASA

Wissenschaftlern zufolge gibt es auf dem Mars auch Trockeneis, eine feste Form von Kohlendioxid (CO2). Anstatt zu schmelzen, wie es bei Wassereis der Fall ist, sublimiert das Eis aus CO2. Und wenn es von einem festen in einen gasförmigen Zustand übergeht, entstehen einzigartige Marslandschaften.

"Auf dem Mars kann man alles sehen: Es gibt Formationen auf der Oberfläche in Form von Spinnen, Fächern, Geysiren, es gibt sogar etwas, das einem Ei ähnelt. Hier gibt es so viele einzigartige Formationen", sagt Peake.

Einzigartige Formationen auf dem Mars. Quelle:NASA

Laut Piquet gibt es auf dem Mars winterliche Niederschläge genau wie auf der Erde, nur dass der Schnee hier in Form von Wassereiskristallen auftritt. Und auch auf dem Mars gibt es Frost, der einige Oberflächen bedeckt. Die ersten Bilder von Zuckerguss wurden in den 1970er Jahren von Raumsonden aufgenommen, und in jüngerer Zeit wurde er vom Mars Reconnaissance Orbiter beobachtet.

Der Frost auf dem Mars besteht aus Kohlendioxid und ist etwas, das auf der Erde nicht vorkommt. Wo solcher Frost und Trockeneis aus CO2 zu finden ist, ist es sehr, sehr kalt. Die Temperaturen können auf bis zu -120 Grad Celsius sinken. Und es ist auch wichtig zu wissen, dass es auf dem Mars nie zu viel Schneefall gibt. Der Niederschlag kann eine sehr flache Oberfläche mit einer 50-60 cm hohen Eisschicht bedecken", sagt Peake.

Beliebte Nachrichten jetzt

„Modeexperiment“: Anne Hathaway betrat den roten Teppich in einem sehr mutigen Outfit

„Ärzte waren sich eines solchen Erfolgs nicht sicher“: Wie siamesische Zwillinge aufwachsen, die nach der Geburt getrennt wurden

„Liebe außerhalb des Lebens“: man fand einen 2500 Jahre alten Liebesbrief

„Nicht nur schön“: wie eine Menge von Zimmerpflanzen zu Hause uns positiv beeinflussen

Mehr anzeigen

Quelle: focus.сom

Das könnte Sie auch interessieren:

Einer der größten Sterne in der Milchstraße wird instabil: was passiert

Im Sonnensystem wurde ein gespenstisches Leuchten entdeckt: Wissenschaftler können noch nicht erklären, was es ist