Ein zentralmexikanisches Paar, das sich dem Hobby der Fotografie verschrieben hat, knipste Bilder eines aktiven Vulkans, als es von einem Objekt überrascht wurde, das ein UFO zu sein schien. Karla Garcia erzählte, dass ihr Freund Luis Guerra am frühen Morgen bei ihnen zu Hause war, um ihren Hinterhof für ein Familienfrühstück vorzubereiten, als sie von einer Explosion des Vulkans Popocatépetl bewegt wurden.

Vulkan Popocatépetl. Quelle: dailymail.co.uk

Garcia erinnerte sich, dass Guerra sein Handy nahm und sofort anfing, Fotos und Videos zu machen, wobei er sich auf den Vollmond auf der linken Seite der Klippe konzentrierte, die sich über den Bundesstaat Mexiko, Puebla und Morelos erstreckt. „Er schickt mir das Foto auf WhatsApp und wenn ich aufwache, sehe ich es und teile es in meinem WhatsApp-Status (Feed)“, sagte García.

Karla Garcia. Quelle: dailymail.co.uk

Sie blieb im Bett und fing an, Nachrichten von ihren Freunden zu erhalten, die etwas bemerkten, das wie ein außerirdisches Objekt aussah, das in der Nähe der rechten Seite des Vulkans Popocatépetl flog. „Da mein Freund kein Fan von sozialen Netzwerken ist, habe ich ihn gefragt, ob ich sein Foto auf Twitter hochladen könnte, und er hat ja gesagt“, fügte García hinzu. Sie markierte einen lokalen Reporter, der das Bild in seinem lokalen Netzwerk teilte, bevor es viral wurde.

Vulkan Popocatépetl. Quelle: dailymail.co.uk

García postete das Foto auch auf ihrer Facebook-Seite und schrieb: „Das heutige Foto um 7:52 Uhr. Popocatépetl, der Mond und möglicherweise ein UFO.' Das Paar lebt jetzt seit etwa einem Jahr zusammen und ihr Zuhause befindet sich nur 500 Meter von der Stelle entfernt, an der im Jahr 2000 auf Anordnung des damaligen Bürgermeisters von Atlixco ein UFO-Denkmal errichtet wurde. García sagte jedoch, der Magnetismus des Vulkans und nicht das Vorhandensein des UFO-Denkmals habe fliegende Untertassen in die Gegend gelockt.

Ihre Zweifel, ob Leben jenseits der Erde existiert, hielt sie sich zunächst zurück. „Ehrlich gesagt war ich vor Jahren etwas skeptisch“, sagte García. „Aber mit den Sendungen, die ich über Ermittlungen sehe, die zum Beispiel auf dem History Channel laufen. Es fing an, mich zu zweifeln.' Für die Einwohner Mexikos war es die zweite Sichtung einer fliegenden Untertasse seit Oktober, als ein Objekt am Himmel von Tula, einer Stadt im östlichen Zentralstaat Hidalgo, gesichtet wurde.


Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Die kleine Chihuahua hat keine Zähne, aber sie ist eine unvertretbare Arbeiterin in einer Zahnbehandlung

Beliebte Nachrichten jetzt

Nach zwei Wochen der Ehe: Pamela Andersons Ex-Mann hinterließ ihr zehn Millionen Dollar

"Er übertraf die anerkannten Schönen": man nannte den schönsten Mann der Welt aus wissenschaftlicher Sicht

„Sie betrügt uns“: Abonnenten kritisierten das Aussehen von ungeschminkter Victoria Beckham

„Königliche Hochzeit“: Bayerischer Prinz heiratet Kriminologie-Studentin

Mehr anzeigen

Bruce Willis hat das Testament umgeschrieben: Wie viel seine Töchter aus seiner ersten Ehe mit Demi Moore erhalten werden

Supermodel Adriana Lima erschien erstmals nach der dritten Geburt auf dem Laufsteg