Vor der Küste von Nord-Bimini auf den Bahamas befindet sich ein faszinierendes Objekt - 6 Meter unter der Ode befindet sich eine geologische Struktur, die einer alten, 457 Meter langen, versunkenen Pflasterstraße sehr ähnlich sieht, schreibt IFL Science.

Diese Unterwasserstraße ist nicht neu - sie wurde bereits 1968 von den Unterwasserarchäologen Joseph Manson Valentine, Jacques Majol und Robert Angov entdeckt. Seitdem haben viele Forscher spekuliert, dass die Überreste der antiken Zivilisation von Atlantis vor der Küste von Bimini überlebt haben.

Sie müssen nicht sehr tief tauchen, um einen Blick auf die Bimini Road zu erhaschen. Quelle: Screenshot YouTube

In Wirklichkeit hat dieser "Unterwasserpfad" jedoch nichts mit Atlantis zu tun. Forscher sind jedoch davon überzeugt, dass seine wahre Entstehungsgeschichte weitaus faszinierender ist.

Die Bimini Road oder Bimini Wall ist eine Straße, die aus großen, gewinkelten Blöcken aus Strandgestein besteht, die jeweils etwa 4 m lang sind. Die Unterwasserstraße verläuft parallel zu den beiden kleineren Wegen und macht am Ende eine Kurve, die eine Art Haken bildet. Seltsamerweise liegen die Blöcke, aus denen die Bimini Road besteht, äußerst geordnet nebeneinander auf dem Grund von Orsk und sehen aus, als wären sie einst von Menschenhand geschaffen worden und hätten glatte Ecken, die im Laufe der Zeit durch natürliche Erosion geglättet wurden.

Die Forscher glauben jedoch, dass die Unterwasserstraße in Wirklichkeit ein Felsen war, der sich als Folge des steigenden Meeresspiegels herausstellte. Wissenschaftler glauben, dass die einst große Gesteinsschicht in Fragmente zerbrach, was wir heute sehen.

Es wird angenommen, dass die Bimini Road ein gut "zementiertes" Sedimentgestein ist, das sich relativ schnell aus einer Mischung von Materialien gebildet hat. Die Forscher stellen fest, dass das Gestein, aus dem die Unterwasserstraße besteht, aus kleinen Schlammklumpen (Peloiden), Sand, Muschelfragmenten, Überresten von Protozoen aus dem Kambrium und Codium-Algen besteht.

Bereits 1978 schätzten Wissenschaftler des Geologischen Instituts der Universität von Miami die Gesteinsproben, aus denen die Bimini Road besteht, mit Hilfe von Radiokohlenstoffdatierungen - Ergebnisse, die darauf hindeuten, dass die Straße vor etwa 2000 Jahren entstanden ist. Heute nutzen die Forscher diese Daten auch, um einen Zusammenhang mit Atlantis auszuschließen, das vor rund 12.000 Jahren untergegangen sein soll.

Quelle: focus.сom

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie ein expressionistisches Gemälde: Wissenschaftler haben das detailreichste Bild der Milchstraße geschaffen

Taucher traff von Angesicht zu Angesicht mit einer Muräne mit einem "verrückten Lächeln"

Beliebte Nachrichten jetzt

„Auf ihre eigene Weise einzigartig“: Niemand will die Hündin mit einem immer traurigen Schnäuzchen aus dem Tierheim nehmen

"Er übertraf die anerkannten Schönen": man nannte den schönsten Mann der Welt aus wissenschaftlicher Sicht

„Ich lebe, als wäre ich wieder zwanzig“: Die 55-jährige Pamela Anderson ließ sich für einen Modeglanz fotografieren

Angelina Jolie hat die Ehe von Brad Pitt und Jennifer Aniston absichtlich zerstört, Details

Mehr anzeigen