Brad Pitt verkauft heimlich seine riesige Villa in Los Feliz, der Gegend von Los Angeles, in der er glücklich mit Angelina Jolie und ihren Kindern lebte.

Die Kosten für ein riesiges Anwesen betragen etwa 40 Millionen Dollar. Laut der Quelle will er in Los Angeles "etwas Kleineres" kaufen.

Das Haus wurde 1994 von Pitt für 1,7 Millionen Dollar von der Schauspielerin Cassandra Petersen gekauft, die durch ihre Rolle in Elvira, Mistress of the Dark berühmt wurde.

Seitdem hat er das Haus mit einer Vielzahl von Annehmlichkeiten ergänzt, darunter ein Skatepark und ein Tennispavillon. Hier lebte Brad Pitt mit Angelina Jolie und ihren sechs Kindern bis zu ihrer Scheidung im Jahr 2016.

Das Anwesen von Brad Pitt. Quelle: focus.com

Er erweiterte das Anwesen erheblich und kaufte Grundstücke in der Nähe auf.

Pitt und Jolie sind auch in einen Rechtsstreit um das Chateau Miraval verwickelt, ein 35-Zimmer-Anwesen und berühmtes Weingut in Südfrankreich, das Prominente 2011 für 60 Millionen Dollar gekauft haben.

Nach der Trennung von Angelina war Brad mit vielen Frauen liiert, nun ist er mit Ines de Ramon zusammen.

"Sie treffen sich und haben Spaß. Sie sind gut zusammen. Kein Stress und Brad genießt es", sagte die Quelle.

Kennengelernt hat sich das Paar über einen gemeinsamen Freund. Ines war zuvor mit „The Vampire Diaries“-Star Paul Wesley verheiratet. Sie trennten sich nach dreijähriger Ehe im September 2022.

Quelle: focus.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Achtjährige Erbin eines Millionenvermögens beschloss plötzlich, Nonne zu werden, Details

Beliebte Nachrichten jetzt

Warum man in Dänemark ein seltsames Gebiet in Form von Kreisen gebaut hat, in denen Häuser eingeschlossen sind

In Jerusalem wurden Elfenbeintafeln gefunden, die in der Bibel erwähnt wurden

„Künstlergeheimnis“: Experten entdeckten mit Röntgenstrahlen ein im Bild verstecktes Porträt Vincent van Goghs

Wie sieht heute der 60-jährige Sohn von Brigitte Bardot aus, den sie aufgegeben hat

Mehr anzeigen

Die Frau beschloss, zu den Familientraditionen der Mitte des letzten Jahrhunderts zurückzukehren, und teilte die Ergebnisse mit