Atemberaubende Edelsteine wurden in Carlisle in der Nähe des Hadrianswalls entdeckt. Sie wurden auf dem Gelände eines ehemaligen römischen Bades gefunden.

Insgesamt wurden etwa 30 Steine ​​gefunden. Es wird angenommen, dass die Artefakte aus den Ringen fielen, da ihr Kleber wahrscheinlich durch den Dampf und die Hitze geschwächt wurde. Sie wurden dann in den Abfluss gespült, während die Pools und Saunen gereinigt wurden.

Frank Gicco, ein Experte aus dem römischen Britannien und Leiter der Badausgrabungen, war schockiert über die Funde: „Es ist unglaublich. Sie sind einfach aus den Eheringen von Leuten gefallen, die das Bad benutzt haben“.

Funde von Archäologen. Quelle: focus.com

Die Edelsteine ​​wurden in Carlisle direkt hinter dem berühmten Hadrianswall, dem Weltkulturerbe, gefunden. Angesichts der Detailgenauigkeit der Steine ​​datieren Archäologen sie auf das späte 2. bis frühe 3. Jahrhundert n. Chr.

Bisher entdeckte Artefakte weisen darauf hin, dass der Komplex riesig und unglaublich luxuriös war. Es überrascht nicht, dass die verlorenen Gegenstände, die den Gästen des Bades gehörten, wertvoll sind, darunter ein Amethyst mit dem Bild der Venus, die eine Blume oder einen Spiegel in ihren Händen hält.

Einige der Edelsteine ​​sind sehr klein, etwa 5 mm. Die Größte ist 16 mm. Unter den verlorenen Steinen befand sich auch ein rotbrauner Jaspis, der einen Satyr darstellt, der auf einem Stein in der Nähe einer heiligen Säule sitzt.

Außerdem wurden über 40 weibliche Haarnadeln und 35 Glasperlen gefunden, von denen angenommen wird, dass sie Teil einer Halskette waren.

Funde von Archäologen. Quelle: focus.com

Dieses römische Bad wurde 2017 auf dem Gelände des Carlisle Cricket Club gefunden und hat seitdem eine Reihe von Entdeckungen gebracht. Archäologen glauben sogar, dass Kaiser Lucius Septimius Severus die Stätte besucht haben könnte.

Andere Funde von der Stätte sind Waffen, Schmuck und Kacheln mit dem kaiserlichen Brandzeichen. Es wurden auch viele Keramikproben gefunden. Ausgrabungen brachten hier mehr als 700 Funde zu Tage, darunter 500 Münzen. Allgemeine Ausgrabungen am Standort des Römischen Bades endeten im Oktober 2021, aber Experten haben sich auf Ausgrabungen konzentriert und erwarten, weitere zu finden.

Quelle: focus.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Zoologen verwechselten einen Albino-Grizzlybären mit einem Eisbären und schickten ihn zum Nordpol, Details

Symbol der Lebensweisheit: Die Geschichte der drei japanischen Affen

Wie der 61-jährige Sohn von Brigitte Bardot aussieht, den sie einmal verlassen hat

Es wurde bekannt, was der Adler tut, wenn er alt wird, Details

Mehr anzeigen

Historisches Ereignis: Victoria Beckham wird zusammen mit Spice Girls bei der Krönung von Charles III. auftreten

Alles im Kopf behalten: Wissenschaftler haben ein Getränk benannt, das das Risiko von Gedächtnisverlust fast halbiert