Der italienische Pharma-Erbe Maurizio Mian hat jahrzehntelang einen ausgeklügelten Trick begangen, indem er behauptete, der Hausmeister einer sagenhaft wohlhabenden Linie deutscher Schäferhunde namens Gunther zu sein. Wie die Geschichte weiterging, hinterließ die deutsche Gräfin Karlotta Liebenstein ihr Vermögen von 400 Millionen Dollar Gunther III. Und seinen Nachkommen, als sie 1992 nach dem Selbstmord ihres Sohnes starb.

Der Hund. Quelle: dailymail.co.uk

Journalisten von Miami bis Rom waren von der Geschichte begeistert, einschließlich Mians Behauptungen im Laufe der Jahre, dass der Hund Madonnas Villa in Florida gekauft, eine italienische Fußballmannschaft besessen und einen Nachtclub in Pisa betrieben habe. In der neuen Netflix-Dokumentation Gunther’s Millions scheint Mian endlich klar zu werden: Es gab nie eine Gräfin, und die Geschichte von Gunthers Vermögen war ein ausgeklügelter Trick, um sein Familienvermögen vor italienischen Steuern zu schützen.

Der Hund. Quelle: dailymail.co.uk

Die Filmemacher Aurelien Leturgie und Emilie Dumay enthüllen die Schichten von Mians absurden Behauptungen und unerhörter Showmanier und enthüllen ihn als eine tragikomische Figur, die einen Großteil ihres Lebens mit Depressionen zu kämpfen hat. Mians Vermögen stammt aus dem italienischen Pharmaunternehmen seiner Familie, Istituto Gentili, das eine bahnbrechende Behandlung für Osteoporose entwickelte und 1997 vom US-Pharmariesen Merck gekauft wurde.

Der Hund. Quelle: dailymail.co.uk

Gunther III, ursprünglich der Hund seiner damaligen Freundin, wurde zuerst von Mian benutzt, um in den italienischen Medien für das Medikament Fosamax zu werben, indem behauptet wurde, es habe die Osteoporose des Hundes auf wundersame Weise geheilt. „Die Geschichte von der Wunderheilung des Hundes hat in den Medien aufgehört, an Bedeutung zu gewinnen“, erklärte Mian in den Dokumentationen, was ihn dazu veranlasste, eine noch wildere Geschichte über Gunther auszuhecken, um im Rampenlicht zu bleiben.

Der Hund. Quelle: dailymail.co.uk

Mian erklärte, dass seine Mutter das Vermögen der Familie an einen vertrauenswürdigen Freund der Familie in Deutschland geleitet und das Steuerparadies Lichtenstein genutzt habe, um italienische Steuern auf die Einkünfte aus dem Trust zu umgehen. „1992 lag die deutsche Freundin meiner Mutter im Sterben. Irgendwann hatte ich also die Idee, das Erbe Gunther dem Hund zu hinterlassen“, sagte Mian. "Es war auch eine sehr sorgfältig kuratierte Entscheidung, ein finanzieller Kunstgriff für Steuern."

Der Hund. Quelle: dailymail.co.uk

In Mians Geschichte wurde aus der Freundin der Familie die wohlhabende Gräfin, die Gunther und seinen Nachkommen ihr Vermögen hinterließ, während er und die Phalanx von Angestellten, die den Hund umringten, lediglich Verwalter des sagenhaften Reichtums des Hundes waren. Der Experte für Wirtschaftskriminalität, Jack Blum, sagte: „Das ist alles absolut minderwertige Komödie. Etwas aufzustellen, das dieser Spinner ist, ist schwer zu verstehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand denkt, es würde unsichtbar bleiben, es würde verborgen bleiben und niemand würde es herausfinden.“

Der Hund. Quelle: dailymail.co.uk

Und doch verzauberte Mian die Öffentlichkeit jahrzehntelang mit seiner Geschichte und sorgte erstmals in den USA für Furore, als er im Jahr 2000 Madonnas Villa in Miami für 7,5 Millionen Dollar kaufte und behauptete, Gunther habe das Haus gekauft. Die Dokuserie enthüllt, wie Mian im Rahmen eines pseudowissenschaftlichen Forschungsprojekts, um den Schlüssel zum Glück aufzudecken, das Haus mit attraktiven jungen Models füllte, die angeblich alle für Gunther arbeiteten.

Beliebte Nachrichten jetzt

„Sie hat alles gespürt“: Wie eine Dienstkatze der Titanic ihr trauriges Schicksal vorhersagte

Brigitte Macrons Schönheitsentwicklung: Welche Schönheitsoperationen die französische First Lady hinter sich hat

Echte Schönheit: rothaarige Männer mit dem ungewöhnlichen Aussehen

Wie die Frau des französischen Präsidenten Bridget Macron in ihrer Jugend aussah

Mehr anzeigen

Der Hund. Quelle: dailymail.co.uk

Die Gruppe lebte unter einer Reihe von „13 Geboten“, die alle angeblich von der deutschen Gräfin in ihren Nachlassdokumenten diktiert wurden, darunter „niemals das Recht auf Freude“ und „das Leben ist ein endloses Fest“. Lee Dahlberg, eines der Models im Haus in Miami und langjähriger Sprecher der Gunther Corporation, der juristischen Person, der das Haus tatsächlich gehörte, erinnerte sich an eine „wilde, orgienartige Caligula-Situation“.

Der Hund. Quelle: dailymail.co.uk

Ungefähr ein Jahr später, nachdem Mian mit wilden Partys den Zorn der Nachbarn in Miami auf sich gezogen hatte, verlegte Mian sein Outfit zurück nach Italien, wo Gunther angeblich einen Nachtclub in Pisa kaufte. Mian kaufte auch die Fußballmannschaft von Pisa in Gunthers Namen und ernannte zur Empörung der italienischen Presse zwei Pornostars zu Teampräsidenten. Während dieser fantastischen Heldentaten setzte Mian seine sogenannte Erforschung des menschlichen Glücks fort, eine Verfolgung, die er in der Serie offen zugibt, wurde durch seine eigenen Kämpfe mit Depressionen und Geisteskrankheiten angeheizt.

Der Hund. Quelle: dailymail.co.uk

Das Projekt wurde immer ausgefallener, mit dem Ziel, vollkommen glückliche Menschen zu finden, die sich paaren könnten, um eine übermenschliche Rasse zu erschaffen, die niemals Traurigkeit kennen würde. In seiner unverschämtesten Lüge kündigte Mian die Geburt seiner eigenen Tochter mit Freundin Cristina an, indem er behauptete, der Hund Gunther habe das Baby tatsächlich gezeugt, eine Behauptung, die die italienische Presse zu glauben schien.

 

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Die kleine Chihuahua hat keine Zähne, aber sie ist eine unvertretbare Arbeiterin in einer Zahnbehandlung

Bruce Willis hat das Testament umgeschrieben: Wie viel seine Töchter aus seiner ersten Ehe mit Demi Moore erhalten werden

Supermodel Adriana Lima erschien erstmals nach der dritten Geburt auf dem Laufsteg