Ozzy Osbourne, 74, hat das Ende seiner Konzerttätigkeit angekündigt. Er hat Tourneen und Konzerte abgesagt. Der Rocker ist gesundheitlich angeschlagen: Er leidet an der Parkinson-Krankheit und musste sich vor kurzem einer größeren Rückenoperation unterziehen. Die Daily Mail berichtete.

"Ich hätte nicht gedacht, dass es so enden würde", schrieb Ozzy in einem Beitrag auf Instagram.

Der Leadsänger der Kultband Black Sabbath entschuldigte sich für die "Enttäuschung" seiner Fans und gab zu, dass sein Gesundheitszustand zu wünschen übrig lässt: Er hat immer noch mit den Folgen einer Wirbelsäulenoperation zu kämpfen und kämpft immer noch mit der Parkinson-Krankheit.

Ozzy Osbourne. Quelle: Getty Images

"Dies ist wahrscheinlich eines der schwierigsten Dinge, die ich meinen treuen Fans mitteilen muss. Wie Sie alle wissen, war ich in diesem Monat vor vier Jahren in einen schweren Unfall verwickelt, bei dem ich mir die Wirbelsäule verletzte. Mein einziges Ziel in dieser Zeit war es, wieder auf die Bühne zu kommen. Meine Stimme ist in Ordnung. Doch nach drei Operationen, Stammzellenbehandlungen, endlosen Physiotherapiesitzungen und zuletzt einer bahnbrechenden kybernetischen (HAL) Behandlung ist mein Körper immer noch schwach", so der Rocker.

Er sollte seine Europatournee im Mai beginnen. Die Tournee wurde seit 2019 dreimal verschoben, aber jetzt wurde sie offiziell abgesagt, ebenso wie alle Konzerte.

Die letzte Tournee von Ozzy fand im Dezember 2018 statt, als er im Rahmen der No More Tours II Abschiedstournee beim Ozzfest in Inglewood auftrat.

Ozzy bedankte sich bei seinen Fans, die sich auf seine Konzerte gefreut hatten, sagte aber, dass er körperlich nicht in der Lage sei, an der Konzerttournee teilzunehmen.

"Ich hätte nie gedacht, dass meine Tourneetage so enden würden. Mein Team arbeitet derzeit an Ideen, wo ich auftreten kann, ohne von Stadt zu Stadt und von Land zu Land zu reisen", schrieb Ozzy und dankte seiner Familie, seinen Helfern und Fans für "unendliche Loyalität, Treue und Unterstützung und dafür, dass sie mir das Leben geschenkt haben, das ich mir nie erträumt habe".

Ozzy Osbourne hat bereits gesagt, dass er nach seiner ersten Wirbelsäulenoperation im Jahr 2019 lebenslang gelähmt bleiben könnte.

Er stürzte und verletzte sich schwer, nachdem bei ihm 2019 die Parkinson-Krankheit diagnostiziert worden war. Dies verschlimmerte eine Nackenverletzung, die er 2003 bei einem Quad-Unfall erlitten hatte.

Er unterzog sich einer Wirbelsäulenoperation, die ihm 15 Schrauben im Rücken einbrachte und Nervenschmerzen im Nacken, Rücken, in den Schultern und Armen verursachte.

Beliebte Nachrichten jetzt

„Stil-Ikone“: wie Mick Jaggers berühmteste Frau Bianca heute aussieht

Eine rothaarige Katze wurde in Borodjanka in der Ukraine gerettet, nachdem sie im siebten Stock eines zerbombten Gebäudes stecken blieb

Überlebende der Titanic: Wie sie lebten, Details

Sharon Stone enthüllt, dass Robert De Niro ihr bester Kuss auf dem Bildschirm war

Mehr anzeigen

Im vergangenen Jahr unterzog er sich zwei weiteren Operationen, die letzte fand im Juni statt, und Ozzy sagte, er habe endlich einen guten Chirurgen gefunden.

Der Black-Sabbath-Hitmacher kehrte im August bei der Abschlussfeier der Commonwealth Games in seiner Heimatstadt Birmingham auf die Bühne zurück - nur zwei Monate nach einer "lebensverändernden Operation".

Auf seinem Kanal Ozzy's Boneyard auf SiriusXM sagte Ozzy letzten Monat, dass er am liebsten wieder auftreten würde und gab zu, dass er noch nie so lange krank gewesen sei.

"Meinem Kopf geht es gut, meiner Kunst geht es gut, meinem Gesang geht es gut, aber ich kann im Moment nicht viel laufen. Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie verdammt frustrierend mein Leben geworden ist", sagte Ozzy.

Einer von 500 Menschen ist von der Parkinson-Krankheit betroffen. Sie führt zu Muskelsteifheit, Bewegungsarmut, Zittern, Schlafstörungen, chronischer Müdigkeit, Beeinträchtigung der Lebensqualität und kann zu schwerer Behinderung führen.

Es handelt sich um eine fortschreitende neurologische Erkrankung, bei der Zellen in dem Teil des Gehirns zerstört werden, der die Bewegungen steuert.

Derzeit gibt es keine Heilung oder Möglichkeit, das Fortschreiten der Krankheit aufzuhalten. 

Quelle: focus.сom

Das könnte Sie auch interessieren:

Mit Gehstock und grauem Haar: wie Ozzy Osbourne heute aussieht

„Rückkehr der Legende“: Der 73-jährige Ozzy Osbourne kehrte auf die Bühne zurück