Atemberaubendes Videomaterial hat den Moment festgehalten, in dem ein Taucher neben einem Weißen Hai spielt und das 7,8 m große Tier sogar zu umarmen scheint. Der „furchtlosen“-Tierfotograf Taylor Horton war an einer Expedition zum Markieren von Haien beteiligt. Auf einer Einstellung ist zu sehen, wie er in einer Hand ein Markierungsinstrument hält, während er seinen anderen Arm um den gefährlichen Fisch legt.

Michalove. Quelle: dailymail.co.uk

Die Zuschauer waren entsetzt über das Video, in dem ein Facebook-Nutzer schrieb: „Das lässt mein Herz höher schlagen, wenn ich es mir nur ansehe.“ Shark Tagging ist eine Forschungsmethode, bei der speziell erstellte Tags an der Rückenflosse eines Hais angebracht werden, um Informationen über seine Migrationsmuster zu liefern. Horton und Michalove arbeiteten zusammen, um den Hai mit Ködern anzulocken, und konnten ihn lange genug zähmen, um ihn zu markieren.

Hai. Quelle: dailymail.co.uk

„Er war ziemlich aufgezogen, als wir ihn eingehakt haben. Es bedeutete Geschäft“, sagte Michalove. „Es war da, um sich zu ernähren und die Situation auszunutzen. Aber sobald sich die Haie dem Boot nähern, verlieren sie jegliche Aggression - sie suchen nicht nach Nahrung, sie suchen nur nach Flucht. Ich mache mir mehr Sorgen, dass ein anderer kommt als dieser. Es war sehr einfach, mit ihr zu arbeiten.“

Hai. Quelle: dailymail.co.uk

Über seinen Freund fügte er hinzu: „Er ist furchtlos, aber sobald man viel mit Haien zusammen ist, lernt man etwas über ihre Persönlichkeit und ihr Verhalten – man lernt, was sie tun werden, bevor sie überhaupt wissen, was sie tun werden.“ Michalove, der seit 25 Jahren Charterfischer ist, behauptet, er habe vor der Küste von South Carolina über hundert Weiße Haie sowie Tausende von Tigerhaien, Bullen und Hammerhaien gefangen.

Hai. Quelle: dailymail.co.uk

Aber er übernahm vor sieben Jahren die zusätzliche Rolle, Weiße Haie zu markieren, als ein Team von Wissenschaftlern ihn um seine Expertise beim Fangen bat, um ihre Bewegungen zu markieren und zu verfolgen. Er und sein Team ziehen die Haie mit beköderten Angelruten an, haken sie ein und ziehen sie zu ihrem Boot, um die Satelliten-Tags anzubringen, bevor sie sie wieder freilassen.

„Es scheint wirklich gefährlich zu sein, aber es ist, als würde man einen Löwen nehmen und ihn mit einem Beruhigungspfeil treffen“, sagte Michalove. „Sobald dieses Tier nicht in der Verfassung ist, es zu füttern, ist es nur ein normaler Fisch. Es bestand keine unmittelbare Gefahr. Wenn dieser Hai eine andere Persönlichkeit hätte oder wirklich aufgedreht und verdrahtet wäre, hätte ich [Taylor] nicht erlaubt, ins Wasser zu gehen. Du musst dich von ihren Mundwinkeln fernhalten, weil sie dich vor Ärger anschnappen, aber sie wollen nicht mehr essen.“


Quelle: dailymail.co.uk

Beliebte Nachrichten jetzt

Neuer Rekord: das teuerste Nummernschild wurde zum Preis eines Flugzeugs verkauft

Rau und langwierig: Meteorologen erzählten, was für einen Winter es 2021-2022 in Deutschland geben wird

Es wurde bekannt, was der Adler tut, wenn er alt wird, Details

Wie sieht heute der 60-jährige Sohn von Brigitte Bardot aus, den sie aufgegeben hat

Mehr anzeigen

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Die kleine Chihuahua hat keine Zähne, aber sie ist eine unvertretbare Arbeiterin in einer Zahnbehandlung

Bruce Willis hat das Testament umgeschrieben: Wie viel seine Töchter aus seiner ersten Ehe mit Demi Moore erhalten werden

Supermodel Adriana Lima erschien erstmals nach der dritten Geburt auf dem Laufsteg