Netizens entdeckten 1963 einen Zeitungsartikel, in dem die Amerikaner erzählten, was sie von einer Präsidentin hielten, und sie waren ein wenig verärgert.

Die Meinungen der Befragten erwiesen sich als kategorisch - aber die Worte eines Mannes machten ihn in den Augen der modernen Menschen zu einem Helden.

Foto: medialeaks

Am 10. November entdeckten Twitter-Nutzer einen Zeitungsausschnitt aus der Minneapolis Tribune, in dem ein Journalist die Befragten nach ihrer Meinung fragte, ob eine Frau Präsidentin werden könne.

Laut Nate Pentz, einem Makler aus Minneapolis, der das Foto veröffentlichte, wurde der Artikel im November 1963 veröffentlicht.

„Wäre eine Frau eine gute Präsidentin? - fragte der Korrespondent Duane Brailey fünf Personen. "

Foto: medialeaks

Im November 1963 waren die Vereinigten Staaten durch den Tod von Präsident John F. Kennedy schockiert (obwohl dies Ende des Monats geschah), und die Diskussionen über die Gleichstellung der Geschlechter waren alles andere als aktuell.

Von den fünf vom Journalisten befragten Amerikanern waren vier zuversichtlich, dass eine Frau einen Mann als Staatsoberhaupt nicht übertreffen könne.

"Nein. Heute denken sie [das heißt Frauen] so, aber morgen ändert sich ihre Meinung “, sagte Frank Kampa.

Tom Romanowski war auch skeptisch gegenüber der Idee:

"Nein. Ich glaube nicht genug an Frauen, um ihnen das Land regieren zu lassen. "

Der Journalist fragte auch Tom Romanovskis Frau, die die Meinung ihres Mannes teilte:

Beliebte Nachrichten jetzt

"Haus mit einer Geschichte": Die Familie kann ihr Haus wegen des Kinderzimmers nicht verkaufen

"Frostiger Mond": Wie ein ungewöhnliches astronomisches Phänomen aus verschiedenen Teilen der Welt aussah

Ein Chirurg adoptierte zwei Mädchen, und als sie zehn Jahre alt wurden, begann er ihnen plastischen Operationen zu machen

Der Hund verzweifelte nicht und schleppte hartnäckig eine schwere Tasche mit wertvoller Fracht bis zur Tür

Mehr anzeigen

"Nein. Die Frau ist zu geneigt aufzugeben. Sie kann sich bei Bedarf nicht behaupten. "

Eine andere befragte Frau, Maureen Mellam, vertrat einen ähnlichen Standpunkt:

"Nein. Männer sind verantwortungsbewusster. Frauen haben auch ohne Präsidentschaft genug Probleme. "

Im Gegensatz zu den Worten der oben genannten Personen war die Meinung von Vern Hose (auf dem Foto ganz rechts mit Hut):

"Sie kann es nicht schlimmer machen als einige der Präsidenten, die wir hatten."

Die Worte der Amerikaner darüber, ob eine Frau eine gute Präsidentin werden kann, verärgerten viele Twitter-Nutzer - insbesondere die Meinungen der befragten Frauen.

Quelle: medialeaks

Das könnte Sie auch interessieren:

Der arme Mann hat zwei Jahre lang das Geld gespart, um seiner kleinen Tochter ein schönes gelbes Kleid zu kaufen

"Lang erwartetes Treffen": Die Familie trifft den Piloten, aber in seiner Tasche befindet sich ein Brief seiner Frau über die Scheidung