Ein britischer Mann baut seit 30 Jahren sein eigenes Miniaturschloss. Und die Details sind jenseits aller Tabellen!

Der Brite John Trenchard baut seit 30 Jahren sein eigenes Miniaturschloss. Der Bau begann, als er 12 Jahre alt war - nachdem John und sein Vater einen Raum gebaut hatten.

Foto:twizz.com

Der Junge wollte nicht bei einer so kleinen Sache stehen bleiben und beschloss, ein Spielzeugschloss, ähnlich wie die der British National Foundation - einer Organisation, die sich für den Schutz der Küste, der Landschaft und der Gebäude in Großbritannien einsetzt. In 30 Jahren hat der Mann bereits acht Räume geschaffen und wird sich nicht damit begnügen.

Foto:twizz.com

John liebt seit seiner Kindheit Miniaturen.

Sein Vater hatte mit Modelleisenbahnen zu tun und seine Mutter mit Puppenhäusern, sagte John der DailyMail.

Foto:twizz.com

John und sein Vater bauten den ersten Raum seines Projekts - er hatte ein großes Wohnzimmer.

John musste seinen Lieblingsfall wegen seines Universitätsstudiums verschieben.

Da er keinen Platz für ein Modell hatte, befand sich das Schloss in der Scheune seines Bruders. John fertigte dort kleine Stücke an, aber er hatte nicht genug Platz für einen Schwung.

Foto:twizz.com

Als die Briten in seine Wohnung zogen, begann er  wieder mit dem Schloss zu tun.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Liebe kennt keine Grenzen": Die Schweizerin heiratete einen Massai-Mann und zog nach Kenia

"Auf der Suche nach einem Zuhause": Ein Golden Retriever, der mit einem Zettel auf der Straße zurückgelassen wurde, fand eine neue Familie

"Die Hauptsache ist, nicht aufzugeben": eine Katze, Welpen und ein Mensch gegen die Rolltreppe

“Von der Sonne geküsst“: Rothaarige Menschen auf der ganzen Welt

Mehr anzeigen

In über 30 Jahren hat John acht Zimmer gebaut.

Das Miniaturschloss enthält schon: ein Bad im türkischen Stil, einen Weinkeller, eine Kapelle, einen großen Saal, eine Eingangshalle, ein Treppenhaus, einen Dachboden, einen Evakuierungstunnel und eine eigene Reihe von gezackten Wänden.

John sagt, er habe Tausende von Stunden damit verbracht, seine Kreationen zu erschaffen

Jedes der Teile ist handgefertigt, und es nimmt sehr viel Zeit in Anspruch.

Foto:twizz.com

John macht sie aus handlichen Materialien, von Müslibeuteln bis zu Eierschachteln.

Die Spielzeuge aus den Puppenstuben kommen rein.

Foto:twizz.com

Johns Freunde halten ihn für verrückt.

Foto:twizz.com

Und er stimmt ihnen vollkommen zu!

John hat 12 weitere Zimmer und eine Menge kleiner Dinge, die mit ihnen zu tun haben.

Foto:twizz.com

Nach Angaben der Briten hofft er, lange genug zu leben, um sein Schloss zu vollenden. Nach seinem Tod möchte John der National Foundation sein langjähriges Vermächtnis hinterlassen.

Quelle: twizz.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Größte Katze in New York: Samson wiegt 13 Kilogramm und ist über einen Meter lang

Die Star-Ehefrauen, die ihre Männer wegen der ehelichen Untreue weggejagt haben