Berühmte Persönlichkeiten führen oft einen wandernden Lebensstil, so dass sie die meiste Zeit auf der Straße verbringen. Gleichzeitig müssen sie in Hotels leben, weit weg von zu Hause, und es ist nicht überraschend, dass viele von ihnen ihr Leben auch in Zimmern und Mietwohnungen hinterlassen.

Anna Pawlowa auf einem schicksalhaften Rundgang.

Die große russische Ballerina war nicht arm.  In England hatte sie ein prächtiges Herrenhaus mit einem klassischen Teich, in dem Schwäne schwammen. Nur ein Balletttänzer musste sehr selten zu Hause sein.Anna Pawlowa verbrachte die meiste Zeit ihres Lebens auf Welttournee, bis sie im niederländischen Hotel Des Indes in Den Haag starb.

 

foto:twizz.com

Oscar Wilde - herzzerreißende Armut

 Nachdem er eine Gefängnisstrafe wegen homosexueller Beziehungen zu Alfred Douglas verbüßt hatte, war Oscar Wilde gezwungen, England zu verlassen und sich in Paris niederzulassen.In Frankreich war der Schriftsteller sehr arm und war gezwungen, in einem billigen Hotel zu wohnen, das nicht einmal einen Namen hatte.  Würde in einer Einrichtung mit dem lakonischen L'Hôtel-Schild ein Zimmer mit der Nummer 16 mieten.

 In einem Hotelzimmer im historischen Viertel Saint-Germain-des-Prés in Paris starb Oscar Wilde am 30. November 1900 an akuter Meningitis.Zusätzlich zu seinen unsterblichen Werken hinterließ der Schriftsteller beträchtliche Schulden, unter anderem für die Hotelunterbringung.  Ironischerweise ist das L'Hôtel heute keineswegs ein Hort der Hoffnungslosigkeit. Um eine Nacht in dem verhassten Waldha-Hotel zu verbringen, muss man mindestens 300 Euro für das billigste Zimmer bezahlen. Seinen Erfolg verdankt das Hotel auch der Tatsache, dass es zum letzten Refugium der Weltklassiker geworden ist.

 

foto:twizz.com

Coco Chanel, das Hotel ist wie zu Hause

Coco Chanel, die diese Welt im Alter von 87 Jahren verließ, verbrachte die letzten 34 Jahre ihres Lebens im Hotel Ritz Paris. Dort starb einer der Begründer der modernen Weltmode. Der Ort des Lebens wurde von der Modeschöpferin nicht zufällig gewählt. Ihre Boutique befand sich nur wenige Minuten vom Hotel entfernt, und für eine Person, die von ihrer Arbeit lebt, war diese Option ideal.

 Der Aufenthalt in diesem Raum, den Coco Chanel selbst dekoriert hat, wird die Gäste mindestens 18 Tausend Euro kosten.

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Mann kündigte einen guten Job, um in ein Familienhaus zu ziehen, das vor 500 Jahren auf einer abgelegenen Insel gebaut wurde

Eine Frau fand ein zerbrochenes Ei und legte es in ihren BH, um das Küken zu retten

"Naturwunder": Tiere, die in sich zwei Arten verbinden

Sie brauchte ein Zuhause: Eine Spinne hat eine Frau aus ihrem Auto vertrieben und dort 200 Spinnenkinder zur Welt gebracht

Mehr anzeigen

Quelle: twizz.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein einsamer alter Mann, der von seiner Familie vergessen wurde, dachte nicht einmal daran, dass ein Hund sein Leben verändern wird

Eine 60-jährige Frau gab 50 000 Dollar für plastische Chirurgie aus, um die Doppelgängerin ihrer Tochter zu werden