"Verzerrung oder echte Meisterwerke": Extravaganz der japanischen Architektur

Wenn man die Strukturen einiger Gebäude betrachtet, die aktiv im Land der aufgehenden Sonne erscheinen, ist man einfach erstaunt über den Einfallsreichtum und die Vorstellungskraft japanischer Architekten.

Jemand betrachtet diese Kreationen als eine Erfindung einer kranken Phantasie und andere Menschen sehen in ihnen echte Meisterwerke.

Gebäude. Quelle: novate.com

Namba Parks (Osaka)

Gebäude. Quelle: novate.com

Gebäude. Quelle: novate.com

Gebäude. Quelle: novate.com

Gebäude. Quelle: novate.com

Im Herzen von Osaka gibt es eine erstaunliche städtische Oase Japans, die ein großartiges Beispiel für moderne organische Architektur ist. Dies ist eine Art Verkörperung der weltberühmten hängenden Gärten von Babylon.

Kindergarten um den Baum (Tokio)

Gebäude. Quelle: novate.com

Der größte (für 500 Kinder konzipierte) und ungewöhnliche Kindergarten wurde in Tokio angelegt. Die Aus- und Weiterbildung erfolgt hier nach einer Art Montessori-System.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Alles für Menschen": Obdachloser wird reich und stellt nur noch Bedürftige ein

Ein riesiges Erdloch bildete sich im Hinterhof: Ein Hausbesitzer beschloss, hineinzuschauen

Ein Vogelbeobachter fand dank Elstern einen Millionen-Dollar-Schatz, Details

Eine freundliche Frau nahm ein Kätzchen auf und brachte es in Sicherheit: bald kam ihr Enkel zu ihr und verkündete, dass es kein Kätzchen sei

Mehr anzeigen

Freie Menschen werden darin erzogen, weil ihre Schüler schlafen, wann sie wollen, spielen, wann sie wollen und lernen, wann sie wollen. Gleichzeitig haben Kinder viele interessante Aktivitäten, die sie gerne machen.

Gebäude. Quelle: novate.com

Gebäude. Quelle: novate.com

Es überrascht und zieht nicht nur durch das Bildungssystem auf sich, sondern auch durch seine eigenartige Architektur, die nicht in den Kanon des Aufbaus solcher Institutionen passt.

Der Garten selbst ist zweistöckig mit einer Fläche von 1354 qm. Meter, rund mit einem Durchmesser von 183 Metern, und in der Mitte gibt es überhaupt keine Wände. Auf dem Dach wachsen echte Bäume, unter denen Kinder so viel laufen können, wie sie wollen, und dort findet unter freiem Himmel Unterricht statt.

Haus im Jikka-Wald (Insel Honshu)

Gebäude. Quelle: novate.com

Diese ungewöhnliche Residenz für ein Paar japanischer Rentner, die sich um Rollstuhlfahrer kümmern, wurde vom Tokioter Architekten Issei Suma entworfen.

Kunden wollten in einem maßgeschneiderten Haus abseits der lauten Straßen der Stadt wohnen und fanden es in den Wäldern der Präfektur Shizuoka auf der größten japanischen Insel Honshu.

Gebäude. Quelle: novate.com

Wenn man die ungewöhnliche architektonische Komposition aus der Vogelperspektive betrachtet, scheint es, dass dies fünf Wigwams sind, die nahe beieinander liegen.

Dies ist jedoch nicht der Fall, ein Raum mit einer Fläche von 100 m² ist ein einzelner Komplex mit zwei für behinderte Gäste angepassten Zimmern, einer Küche mit Esszimmer, einem Bad-Pool und einem Raum für die Eigentümer, die durch offene Durchgänge verbunden sind.

Gebäude. Quelle: novate.com

Gebäude. Quelle: novate.com

Ebisu East Art Gallery (Tokio)

Gebäude. Quelle: novate.com

Die kleine Ebisu East Art Gallery in einer ruhigen Seitenstraße in Harajuku in Tokio ist ein beliebtes Touristenziel. Das kreative Design des 1997 erbauten Gebäudes ist eine Verschmelzung zweier Richtungen in der Architektur - Brutalismus und Postmodernismus.

Aufgrund seiner markanten Fassade wird es oft als "rissiges Gebäude" bezeichnet.

Gebäude. Quelle: novate.com

Nakagin Kapselturm (Tokio)

Gebäude. Quelle: novate.com

Dieser ungewöhnliche Wohnkomplex Nakagin Capsule Tower wurde vom Architekten Kise Kurokawa entworfen und 1972 in Auftrag gegeben.

Sein seltsames Design, das zu dieser Zeit als Meisterwerk des architektonischen Denkens galt, ähnelt eher einem riesigen Berg von Waschmaschinen, von denen jede als winzige Kapselwohnung für ständig arbeitende Menschen dient, die nicht durch die Ehe belastet sind.

Gebäude. Quelle: novate.com

Gebäude. Quelle: novate.com

Kleines Wohngebäude "Crystal Reflection" (Tokio)

Gebäude. Quelle: novate.com

Da es sehr schwierig ist, in dicht besiedeltem Tokio einen Ort zu finden, an dem man sein eigenes Haus bauen kann, hat der kreative Architekt Yasuhiro Yamashita dieses Problem auf seine Weise gelöst.

Es gelang ihm, das verfügbare Stück Land möglichst rational zu nutzen, um seine eigene kleine, aber gemütliche Welt zu schaffen, die er "Kristallreflexion" nannte.

Gebäude. Quelle: novate.com

In diesem einzigartigen Projekt auf einer Fläche von nur 45 qm. Meter gelang es dem Architekten, nicht nur komfortable Lebensbedingungen zu schaffen, sondern auch einen Platz zum Parken seines Autos.

Gebäude. Quelle: novate.com

Quelle: novate.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Geisterinsel": Fotos der verlassenen Insel Ikeshima, Japan

"Heimat von Peter Pan": Das viktorianische Herrenhaus des Autors der berühmten Figur wird für eine Million Euro versteigert