Menschen, die gerne an der Küste entlang spazieren gehen, stellten plötzlich fest, dass sie große Nachbarn hatten, deren Existenz sie nicht einmal vermuteten.

Aber sie werden ihre Geheimnisse nicht preisgeben können, weil sie mehr als hundert Jahre alt sind und ihre Vergangenheit selbst für Experten ein Geheimnis ist.

Wracks. Quelle: medialeaks

Aufgrund der zahlreichen Ebben und Stürme, die Ende 2020 in Großbritannien wüteten, hat der Strand von St. Ives in der britischen Grafschaft Cornwall einige seiner Geheimnisse gelüftet.

An der Küste sahen Passanten riesige Holzstücke, die eindeutig Teil des Schiffes waren. Unerwartete Gegenstände am Strand erregten sofort die Aufmerksamkeit von Experten. Sie haben festgestellt, dass viele Einheimische das Wrack noch nie gesehen haben.

Wracks. Quelle: medialeaks

Experten untersuchten die Funde und schlugen vor: Trotz der Tatsache, dass Schiffswracks in der Nähe dieses Ortes im 16. Jahrhundert stattfanden, gehörten die Wracks zur Mitte des 19. Jahrhunderts. Das ist nur ein Teil des Schiffes, das sie waren - es wurde ein echtes Rätsel für Forscher.

Wracks. Quelle: medialeaks

Es gelang ihnen jedoch immer noch, mehrere Theorien aufzustellen. Experten zufolge könnten Teile des Schiffes entweder der französischen Brigantine (Zweimast-Segelschiff) Providence oder der deutschen Brigantine SV Albert Wilhelm gehört haben.

Schiff. Quelle: medialeaks

Das erste Schiff wurde im Oktober 1865 bei einem Sturm zerstört und das zweite wurde teilweise zerstört, nachdem es im Herbst 1866 mit einem Riff zusammengestoßen war.

Die Besatzung der deutschen Brigantine konnte fliehen und später auch einen Teil der Trümmer ihres Schiffes von der Absturzstelle abholen.

Beide Unfälle ereigneten sich in der Nähe von St. Ives, was Experten dazu veranlasste, über diese beiden Schiffe nachzudenken. Die Welt wird jedoch möglicherweise nie die genaue Antwort auf die Frage nach der Herkunft dieser Trümmer erfahren, da die Forscher noch keine anderen Beweise finden konnten.

Beliebte Nachrichten jetzt

„Beste Erinnerungen“: Ein Fischer fand eine Kamera, die eine Frau vor 13 Jahren verloren hatte, und gab sie ihr zurück

Ein unstillbarer Durst nach Adrenalin: Mountainbiker fand einen Weg, die geschlossene Treppe El Toro für den Nervenkitzel zu fahren

Der Junge hatte seit seiner Kindheit von dem verschwundenen Bild seiner Urgroßmutter gehört: Er ist erwachsen geworden und hat es gefunden

"Fang mich, wenn du kannst": Der Fuchs jagt wie ein springender Irrwisch seine Beute im Schnee

Mehr anzeigen

Wracks. Quelle: medialeaks

Auf der anderen Seite können die Einheimischen, wenn die Wetterbedingungen es zulassen, jetzt gute Fotos für Freunde machen.

Quelle: medialeaks

Das könnte Sie auch interessieren:

"Von der Natur Inspiriert": Frau kreiert schöne symbolische Schmucksachen

Bienen halfen bei der Erstellung der Honigwabenstatue von Nofretete, und sie wird für Tausende Dollar verkauft