In freier Wildbahn bringen weibliche Geparden 2 bis 6 Jungen in einen Wurf zur Welt. Leider werden nicht alle Babys erwachsen.

Babys mit Behinderungen sterben am häufigsten. Schwache Nachkommen, die in einem Zoo geboren wurden, haben natürlich mehr Chancen. Die Leute beobachten diese Kleinen wachsam und schaffen es, solchen Kätzchen zu helfen, bevor sie von ihren eigenen Verwandten verletzt werden.

Die beiden Tiere spielen gern zusammen. Quelle: tourister

Verlassene Babys zu züchten ist keine leichte Aufgabe. Die Hauptschwierigkeit, mit der Hausmeister konfrontiert sind, ist das Gefühl der Einsamkeit bei Babys. Begleithunde wurden die Lösung. Sie sind als Kindermädchen in mehreren großen Zoos in den Vereinigten Staaten tätig.

Die beiden Tiere spielen gern zusammen. Quelle: tourister

Man nimmt gewöhnliche Hunde aus Tierheimen. In diesem Fall spielt die Rasse keine Rolle. Langjährige Praxis hat gezeigt, dass solche Hunde am besten für die Rolle der Wächter von Gepardenbabys geeignet sind. Darüber hinaus weisen diese scheinbar völlig unterschiedlichen Tierarten gemeinsame Verhaltens- und Physiologieeigenschaften auf.

Die beiden Tiere spielen gern zusammen. Quelle: tourister

Eines dieser Paare war ein Hund namens Max und ein Gepardjunge, Savannah. Das Baby erschien vor 9 Jahren im Cincinnati Zoo. Ihre Mutter verließ ihre Tochter fast sofort. Damit das Kätzchen nicht einsam ist, wurde ein Welpe speziell für es aus dem Tierheim in Miami gebracht.

Die beiden Tiere spielen gern zusammen. Quelle: tourister

Die Bekanntschaft war erfolgreich und die Tiere wurden an einander gebunden. Max wurde für das kleine Tier nicht nur Spielpartner und Kindermädchen. Der Hund half Savannah, Kontakte zu knüpfen, und lehrte, Menschen zu vertrauen.

Quelle: tourister

Das könnte Sie auch interessieren:

"Liebe ist eine große Kraft": Wie sich streunende Hunde veränderten, nachdem sie ein Zuhause gefunden hatten

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Frau verfolgte sechs Monate lang ein verängstigtes Hündchen, um es im Wald alleine nicht zu verlassen, Details

"Dankbares Tier": Das Känguru umarmt jeden Tag die Menschen, die es vor fünfzehn Jahren gerettet haben

Nach 26 Jahren bei den Besitzern wurde ein alter Kater seinem Schicksal überlassen

Die Mutter wunderte sich über den Eifer ihrer Tochter, abends ins Bett zu gehen, bis sie in ihrem Zimmer nachschaute und eine Antwort sah

Mehr anzeigen

"Die Hauptsache ist, den Kopf nicht zu verlieren": Der Bär jagte den Skifahrer im Resort den Hang hinunter, aber der Mann fand einen Ausweg