Auf Kangaroo Island wurde ein winziges Pygmäenopossum entdeckt, obwohl Wildtierexperten befürchten, bei den Buschbränden im letzten Sommer ausgelöscht worden zu sein. Die Buschfeuer 2019/20 verwüsteten die südaustralische Insel und zerstörten riesige Teile des Flinders National Park.

Pygmäenopossum. Quelle: dailymail.co.uk

Die Naturschutzgruppe Kangaroo Island Land for Wildlife entdeckte den winzigen Zwerg. Der führende Fauna-Ökologe Pat Hodgens sagte, die Entdeckung sei "unerwartet" und "sehr aufregend". "Es gibt wirklich nur 113 formelle Aufzeichnungen über die Arten auf Kangaroo Island", sagte er. "Also sicherlich nicht sehr häufig und offensichtlich brannten die Sommer-Buschfeuer durch einen Großteil des Lebensraums, den Arten hatten, aber wir hofften, dass wir sie wiederfinden würden."

Pygmäenopossum. Quelle: dailymail.co.uk

Das Pygmäenopossum oder Cercartetus lepidus wiegt normalerweise nur sieben Gramm, was Sichtungen selten macht. Sie sind allgemein als das kleinste Opossum der Welt bekannt und kommen in Teilen von Tasmanien, auf dem südaustralischen Festland und in Victoria sowie auf Kangaroo Island vor. Bei den Buschfeuern, die am 20. Dezember letzten Jahres begannen, starben zwei Menschen und fast 90 Häuser wurden zerstört. Eine bedeutende Menge an Wildtieren kam auch auf der Insel ums Leben.

Pygmäenopossum. Quelle: dailymail.co.uk

Das Buschfeuer schien eingedämmt zu sein, nur dass am 30. Dezember 2019 erneut Blitzeinschläge auf die Insel fielen - diesmal mit Evakuierungen von der Insel. Als das Feuer am 21. Januar offiziell für eingedämmt erklärt wurde, hatten schätzungsweise 211.000 Hektar die Auswirkungen des Brandes gespürt. Das westliche Ende der Kangaroo Island, das nahe gelegene Wildnisschutzgebiet Ravine des Casoars und der Kelly Hill Conservation Park trugen die Hauptlast des Schadens.

Neben der bemerkenswerten Entdeckung des Pygmäenopossums wurden kürzlich auch andere Wildtierarten gefunden, darunter ein Bibrons Toadlet, ein südlicher brauner Bandicoot und ein Tammar Wallaby. Es gibt auch Hoffnungen, dass die einheimische Sumpfratte bald auch entdeckt wird.


Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Beliebte Nachrichten jetzt

Das Aussehen der Menschen wird sich in 1000 Jahren ändern: wie ein Mensch aus dem Jahr 3000 aussehen wird

Jean-Paul Belmondo wurde mit 70 Vater: wie seine jüngste Tochter, die schon 19 Jahre alt ist, jetzt aussieht

„Leben in der Höhe“: Der 14-jährige Junge wurde einer der größten Menschen der Welt

Wie der 61-jährige Sohn von Brigitte Bardot aussieht, den sie einmal verlassen hat

Mehr anzeigen

Wunder geschehen: Der Hund Junior kehrte nach acht Jahren nach Hause zurück, Details

Die Katze fand für sich selbst eine Besitzerin: Sie kam einfach ins Haus der Frau und blieb dort für immer

"Eine berührende Geschichte": Ein Kind ließ einen Welpen mit einer Notiz auf einer Parkbank zurück