Zwei Tage lang trugen drei Mitglieder der Regierungspartei Japans die Westen, die den Bauch und die Brust der späten Schwangerschaftswochen nachahmen.

Die Westen wogen 7,3 Kilogramm. Politiker benutzten sie die ganze Zeit - um zu arbeiten, in den Laden, zu Hause und im Schlaf.

"Es war schmerzhaft zu stehen, zu sitzen, sich umzusehen und andere gewöhnliche Bewegungen auszuführen", beschrieb einer der Politiker seine Gefühle.

Ein anderer Abgeordneter beklagte sich darüber, dass der Bauch die Bewegung einschränke und im Allgemeinen Beschwerden verursache. "Zu Hause war es schwierig, tägliche Aktivitäten wie das Waschen der Badewanne und das Schneiden von Nägeln durchzuführen", sagte er.

Der Autor einer solchen Initiative war der Stellvertreter Takako Suzuki. Die Idee des Experiments war, damit männliche Abgeordnete verstehen, mit welchen Schwierigkeiten Frauen während der Schwangerschaft konfrontiert sind.

Laut offiziellen Angaben wird dies dazu beitragen, das Problem der Diskriminierung schwangerer Frauen am Arbeitsplatz zu verstehen. Die japanische Regierung, die viele Männer hat, wird oft dafür kritisiert.

Männer mit den falschen Bäuchen. Quelle: esquire.com

In Japan gibt es sogar einen speziellen Begriff - Matahara oder unfaire Behandlung von Frauen bei der Arbeit, wenn sie schwanger werden oder Kinder haben.

So erzählte die Japanerin Rie Nakamura Vice, wie sich einige Kollegen über ihre Schwangerschaft lustig machten.

„Es war schwierig, dies zu melden. Die Arbeit war instabil. Am Ende musste ich mich nur damit abfinden, dass ich mich schlecht fühlte“, sagte sie.

Das Experiment mit falschen Bäuchen wurde nicht von allen gut aufgenommen. So äußerte der Karriereberater Asako Niihara die Meinung, dass dies nur eine Aufführung ist und dass entschlossenere Schritte unternommen werden müssen, um die Situation von schwangeren Frauen und Frauen mit Kindern bei der Arbeit zu verbessern.

Beliebte Nachrichten jetzt

Mitten in der Nacht fuhr eine Frau los, um drei Kätzchen abzuholen, die draußen beim Regen durchnässten

Ein 19-jähriger Kater berührte seinen Besitzer, den er seit sieben Jahren nicht mehr gesehen hatte

Verlassene Hündin ist traurig über ihre Welpen, aber Tierheimpersonal brachte Mutter und Kinder wieder zusammen

Mit 19 trägt eine junge Frau eine Windel, saugt einen Sauger und verwirrt jeden Arzt, der sie sieht

Mehr anzeigen

Quelle: esquire.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Menschen legten einen verwaisten Affen auf eine trächtige Hündin und beobachteten die Reaktion der Tiere

Der hungrige Hund konnte niemandem vertrauen, bis er ein Zuhause fand, das ihm zeigte, was die "Liebe" bedeutet