Der im US-Bundesstaat Colorado verlorene Kater kehrte vier Jahre später zu ihrem Besitzer nach Texas zurück.

Ein siebenjähriger Kater namens Sid entkam während des Umzugs. Sharif Yelton suchte anderthalb Jahre vergeblich nach dem Haustier.

Im April 2021 stellten Mitarbeiter des regionalen Tierheims Teller County, Colorado, eine Falle, um eine weitere entkommene Katze zu fangen, doch Sid wurde gefasst. Das Tier fühlte sich gut, er ließ sich in einer örtlichen Autowerkstatt nieder und bekam den neuen Namen Bob.

Es wurde jedoch bald klar, dass der Kater einen Mikrochip hatte. Dank der auf dem Chip gespeicherten Informationen war es möglich, den tatsächlichen Eigentümer zu finden und Sid an ihn zurückzugeben.

Während dieser Zeit gelang es Yelton, 1.500 Kilometer nach Texas zu ziehen und hoffte nicht mehr, sein Haustier zu sehen.

"Sid und sein Besitzer sind sehr glücklich, wieder zusammen zu sein", sagte das Tierheimpersonal in einem Facebook-Beitrag.

Quelle: lenta. com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Familienzuwachs": Eine Frau, die im Urlaub auf dem Bauernhof war, fand kürzlich verworfene Tiere in ihrem Bett

"Königliche Vergangenheit": wie drei Vorfahren von Kate Middleton in 1927 bei der Tee-Party der königlichen Familie fotografiert wurden

Beliebte Nachrichten jetzt

„Künstlergeheimnis“: Experten entdeckten mit Röntgenstrahlen ein im Bild verstecktes Porträt Vincent van Goghs

Wie die ungewöhnlichsten Musikinstrumente der Welt aussehen, Details

Wie eine achtjährige Amerikanerin mit Krähen befreundet ist und wie sie ihr Geschenke mitbringen

Die vier bedeutendsten deutschen Künstler der modernen Kunstwelt

Mehr anzeigen