Manchmal scheint es, dass die einzigartigen Geschichten über das Überleben des Menschen in freier Wildbahn nur Erfindungen von Regisseuren und Drehbuchautoren von Hollywood-Filmen sind. In Wirklichkeit geschehen solche Geschichten auch im echten Leben.

Heute erzählen wir Ihnen die einzigartige Geschichte einer Frau, die es geschafft hat, in die Berge zu fliehen und dort 6 Monate zu verbringen.

Geschichte eines Verschwindens

Es passierte in den USA, im Bundesstaat Utah, in einer der Bergschluchten. Im Jahr 2020 stieß die örtliche Polizei versehentlich auf ein verlassenes Auto, das die Sachen des Reisenden enthielt. Der Besitzer des Autos war nicht vor Ort, später fand die Polizei heraus, wem die Ausrüstung und das Auto gehörten. Es war eine Frau.

Das Zelt der Frau. Quelle: travelask

Eine Expedition wurde organisiert, um nach der Vermissten zu suchen, aber die langen Monate der Suche waren vergebens: Die Frau konnte nicht gefunden werden. Die Behörden haben vorgeschlagen, dass die entkommene Frau längst die Grenze überschritten und aus Utah geflohen ist.

Versehentlicher Fund

Wie haben Sie es geschafft, die Vermisste zu finden? Alles passierte zufällig: Freiwillige vor Ort hoben die Drohne an, die aufgrund technischer Probleme in den Canyon stürzte. Als die Drohne entdeckt wurde, stellte es sich heraus, dass sich in der Nähe ein kleines und scheinbar verlassenes Zelt befand. Aber es wurde nicht verlassen, da eine Frau drinnen war, es war diese Frau, die sie sechs Monate lang vergeblich zu finden versuchten.

Die Frau sagte, es sei ihr freiwilliger Wunsch, in einem Zelt in den Bergen zu bleiben. Gras und Moos dientes für sie als Essen und sie nahm Wasser aus natürlichen Stauseen.

Das Zelt der Frau. Quelle: travelask

Da die Frau nichts Illegales begangen hatte, so wurde es beschlossen, dass sie, wenn sie wollte, weiterhin frei einen solchen Einsiedler-Lebensstil führen konnte. Das einzige, was die Behörden beschlossen, war, sie mit den notwendigen Nahrungsmitteln zu versorgen, um eine weitere Erschöpfung der Frau zu vermeiden.

Quelle: travelask

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Veterinärstudentin hat sich vorgenommen, einen Welpen mit „umgekehrten“ Pfoten zu retten: Jetzt kann er spielen und laufen

Ehrenspender: der Hund rettete 88 Hunde und ging in die Rente

„Ich bin so glücklich, Zeit mit ihr zu verbringen“: Das Mädchen hat die Hummel gerettet und jetzt folgt sie ihm wie ein Hund

Auf der Straße gefundener Welpe hielt sich von Menschen fern und gehorchte dem Besitzer nicht: im Tierheim erkannte man den Hund als ein Raubtier

Mehr anzeigen

Eine Künstlerin hat ihr Haus bunt gestrichen, und jetzt hat sie Schwierigkeiten mit ihren Nachbarn

"Heißestes Angebot": Der erwachte Vulkan Fagradalsfjall wurde in Island zum Verkauf angeboten