Wir alle wissen, dass Schwanzwedeln oder Quietschen beim Anblick einer Leine bedeutet, dass der Hund aufgeregt ist. Aber was ist die wahre Bedeutung dieser Gesten?

Canine Cottages hat einen Hundeverhaltensexperten hinzugezogen, um die wahre Bedeutung von Lecken, Betteln, Bellen und vielem mehr zu entdecken.

Das sicherste Zeichen für das Mitgefühl eines Hundes ist das Lecken. Gleichzeitig ist es nicht so wichtig, wie intensiv es ist, manche tun es fleißig und von Herzen, andere beschränken sich auf eine kurze Berührung der Hand einer Person, aber dies zeigt immer die Sympathie des Haustieres an.

Hunde. Quelle: lemurov.net

Wenn sich der Hund neben Ihnen zusammenrollt, sich zur Seite rollt oder oben liegt, bedeutet dies, dass er so nah wie möglich an Ihnen sein möchte.

Schwanzwedeln ist eine der offensichtlichsten Manifestationen positiver Emotionen. Hunde begrüßen Sie also und sagen, dass sie sich freuen, Sie zu sehen.

Wenn ein Hund Ihnen sein Spielzeug bringt, bittet er nicht nur darum, mit ihm zu spielen, sondern zeigt auch Selbstvertrauen. Schließlich werden auch Sie Ihre Lieblingssache nicht mit zufälligen Personen teilen.

Betteln bedeutet nicht immer, dass Ihr Haustier hungrig ist. Dies wird oft gemacht, um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Und wenn Sie es nicht geben, kann der Hund entschlossenere Aktionen ausführen: seine Stimme erheben oder drücken.

Hund. Quelle: lemurov.net

Der Hund hat einen instinktiven Wunsch, seine Herde zu schützen. Wenn er heftig auf Menschen reagiert, die laut vor Ihnen sprechen, oder auf Fremde, die Ihnen zu nahe kommen, informiert der Hund die "Angreifer" darüber, dass Sie unter seinem Schutz stehen.

Wenn ein Hund seinen Bauch zu Ihnen dreht, ist dies auch ein Zeichen von Vertrauen und Loyalität. Er weiß, er muss nicht Angst haben, dass Sie ihm Schaden zufügen, wenn er sich in einer verletzlichen Position befindet.

Wenn ein Haustier zu Ihnen kommt, um Hilfe zu erhalten, wenn es von jemandem verletzt oder beleidigt wird, spricht dies von bedingungslosem Vertrauen.

Herzfrequenzmessungen wurden auch in verschiedenen Situationen durchgeführt, um die Reaktion der Hunde zu untersuchen.

Beliebte Nachrichten jetzt

„Sich selbst wiederkriegen“: Ein Mann hat seine Frau, seine Tochter und den größten Teil seines Lebens in einer Nacht vergessen

Ein Obdachloser verlor seinen einzigen Freund: Hunderte Menschen vereinigten sich, um zu helfen

„Enge Kommunikation“: Ein riesiger Wal schwamm dicht an der Frau vorbei und stieß sie ans Ufer

„Die Zeit fordert ihren Tribut“: Der Künstler kombinierte Bilder von Stars im unterschiedlichen Alter

Mehr anzeigen

Die Herzfrequenzmesswerte wurden über eine Woche von einer Gruppe mehrerer Hunde gemessen.

Als Ergebnis fanden sie heraus, dass sich der Herzschlag des Haustieres in Anwesenheit des Besitzers um 10% beschleunigt und der Satz "Ich liebe dich" den Herzschlag um bis zu 46% erhöht! Andererseits reduziert das Kuscheln die Herzfrequenz der Hunde um 23%.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Welpe landete auf der Straße, weil er eigentlich ein süßer kleiner Toy Terrier sein sollte, wurde aber größer

"Ich konnte ihn nicht verlassen": Eine Frau verbrachte die Nacht mit einem Hund in einem schweren Zustand