Wenn man die Erde aus dem Weltraum betrachtet, ist die an manchen Stellen dem Mars sehr ähnlich.

Bestätigung dafür sind die Fotos der Internationalen Raumstation, die durch die Ähnlichkeit mit dem Roten Planeten ein wenig schockierend sind.

Die Sahara-Wüste. Quelle: travelask

Der Autor der Fotografien ist der Astronaut Thomas Pesce. Er hat diese Aufnahmen auf seinem Social-Media-Account veröffentlicht, und man konnte denken, dass man den Roten Planeten sieht, aber dies ist nur das Auge der Sahara.

Die Sahara-Wüste. Quelle: travelask

Diese Formation galt viele Jahre lang als der Ort, an dem der Meteorit fiel, gerade wegen seines idealen Kreises. Und jetzt laden wir Sie ein, sich die faszinierenden Bilder anzusehen.

Der Astronaut glaubt, dass der Mars genau so aussah, als der Perseverance Rover sich darauf vorbereitete, darauf zu landen.

Die Sahara-Wüste. Quelle: travelask

Astronauten mögen das Auge der Sahara sehr und viele versuchen, die überirdische Schönheit dieses Ortes einzufangen.

Es gibt fast keine Wolken über dem Auge, sondern nur alle rotbraunen Schattierungen der Wüste.

Das Auge der Sahara. Quelle: travelask

Der Astronaut übertrug die Bilder auf die Erde, wo sie in einer einzigen Collage gesammelt wurden, die das Gebiet in seiner ganzen Pracht zeigt.

Quelle: travelask

Beliebte Nachrichten jetzt

Gefangener verklagt Menschenrechte in der Schweiz wegen nicht-veganem Gefängnismenü

Das Mädchen konnte seine Gefühle nicht unterdrücken, als es den Welpen sah

Die Eltern hatten eine bärtige Tochter und beschlossen, mit ihrer Hilfe Geld zu verdienen, Details

Wespentaille: eine junge Frau brachte es bis zum Äußersten, um die Traumfigur zu bekommen

Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

"Atmosphäre der 50er Jahre": Eine der besten Dokumentaristinnen, Ida Wyman, zeigte ihr Archivmaterial

“Modewandel“: Wie sich die Strandmode von 1880 bis 1940 veränderte