Großbritanniens seltenste Hunderasse – die stärker gefährdet ist als der Große Panda und das Breitmaulnashorn – hätte nach der Geburt von 19 Welpen gerettet werden können. Nur 20 britische Otterhounds wurden im gesamten letzten Jahr in Großbritannien geboren, so dass die Ankunft der Welpen - geboren in zwei Würfen von Besitzerin Maria Lerego in Ledbury, Herefordshire - der aussterbenden Rasse eine lebenswichtige Lebensader gegeben hat.

Otterhounds. Quelle: dailymail.co.uk

Es gibt weniger als 1.000 Otterhounds auf der Welt und etwa 300 davon in Großbritannien. Die Zahlen sind weit weniger als die der rund 2.000 auf der Welt verbliebenen Riesenpandas und 17.000 Breitmaulnashörner. Otterhounds stammen aus dem 12. Jahrhundert, als sie gezüchtet wurden, um Otter zu jagen, die dann als Schädling angesehen wurden. Ihre Zahl nahm jedoch rapide ab, als die Otterjagd 1978 verboten wurde.

Otterhounds. Quelle: dailymail.co.uk

Experten befürchten, dass die Hunde innerhalb von zehn Jahren ausgestorben sein könnten, aber Miss Lerego wehrt sich mit ihrem Ein-Mann-Zuchtprogramm. Sie hat in den letzten 25 Jahren etwa 200 Welpen in 25 Würfen gezüchtet.

Otterhounds. Quelle: dailymail.co.uk

Aber sie hat gerade ihr bisher produktivstes Jahr hinter sich, nachdem die Hündinnen Calista und Symphony innerhalb weniger Tage die riesigen Würfe zur Welt gebracht haben. Miss Lerego sagte: „Letztes Jahr wurden in Großbritannien nur 20 gezüchtet und 15 wurden in einem Arbeitsrudel geboren, sodass sie der breiten Öffentlichkeit nicht zum Kauf zur Verfügung standen.“

Otterhounds. Quelle: dailymail.co.uk

„Die anderen fünf wurden von mir gezüchtet und leider haben wir zwei verloren, sodass nur drei als Haustiere zur Verfügung standen. Ich habe letztes Jahr versucht zu züchten und ich fing wirklich an, mir die Haare auszureißen, dass ich sie nicht zur Paarung bringen würde. Aber dann taten es zwei meiner Hündinnen und wurden zur Weihnachtszeit schwanger.“

Otterhounds. Quelle: dailymail.co.uk

„Der erste Wurf, der ankam, war Calistas und sie brachte neun zur Welt. Symphony brachte ein paar Tage später 11 zur Welt, aber leider ist einer gestorben. Ich bin über dem Mond. Wir haben jetzt so viele wie im ganzen letzten Jahr für das Land.“

Otterhounds. Quelle: dailymail.co.uk

Miss Lerego beobachtet die Welpen rund um die Uhr, weil sie so jung sind, dass ihre Mutter sie leicht umdrehen und zerquetschen kann. Sie wiegen derzeit nur ein Pfund, während ihre Mutter 80 wiegt. Sie glaubt, dass Großbritannien seine eigenen einheimischen Rassen am Laufen halten muss und freut sich über das große Interesse von Menschen, die einen Welpen kaufen möchten. Die Hunde werden für rund 800 Pfund verkauft, sagt sie.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Herr Pflege": Der Seelöwe zeigte sich besorgt, als ein kleines Mädchen neben ihm Hilfe brauchte

Die Katze kam selbst in ein Tierheim: sie musste Kätzchen bequem zur Welt bringen

Jeden Tag läuft der Hund von zu Hause weg und schwimmt über den See, um neue Freunde zu finden

Hündin freute sich, ihre Besitzer im Tierheim zu sehen, erkannte dann aber, dass sie gekommen waren, um einen anderen Hund zu holen

Mehr anzeigen


Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

"Ich fühlte mich noch nie einsam": eine Frau lebt seit vierzig Jahren allein auf einer Insel, die 127 Tage im Jahr mit Nebel bedeckt ist

Ein Elefantenbaby konnte nicht laufen und die Herde verließ ihn: der Kleine brauchte Hilfe von Menschen

Der schnellste Bodentransport der Welt: In China schaffte man ein Zug, dessen Geschwindigkeit 600 Kilometer pro Stunde erreichen kann, Details