Alison war an einem schönen kalifornischen Morgen zum Joggen unterwegs, als ihr etwas auffiel. Oder jemand: Auf dem Bürgersteig, 50 Meter von ihr entfernt, lag ein kleiner weißer Hund. Sie bemerkte, dass der Hund ein Halsband hatte, aber keine Leine, was bedeutet, dass der Besitzer nicht in der Nähe war. Es scheint, dass das Tier sich verlor - so dachte Alison.

Sie kam näher und sah ein Warnschild. Es ist sogar seltsam, dass sie es nicht früher bemerkt hat, denn es war riesig! An einem Hydranten an der Straßenecke hing ein Schild mit dem Porträt des weißen Hundes und der Aufschrift: „Ich bin Harper. Ich wohne hier. Ich tue so, als wäre ich verloren, sodass sie stehen bleiben und mich streicheln werden“ und es gab auch einen Link zu Instagram.

Harper war einmal ein streunendes Tier, aber im Alter von drei Jahren ging er zu einer neuen Familie. Er war von Liebe umgeben, aber das war nicht genug; bei Spaziergängen war der Hund ganz glücklich, wenn ihn Fremde kratzten; er eilte ständig auf die Straße - um andere Menschen kennenzulernen.

Der Besitzerin blieb nichts anderes übrig, als den Hund zu selbstständigen Spaziergängen herauszulassen, weil sie andere Dinge zu tun hatte, sie konnte nicht den ganzen Tag auf dem Rasen herumhängen!

Aber sie beobachtete Harper ständig und hängte sogar dieses Schild auf, damit niemand aus Mitleid den Schlauen zu sich nach Hause nimmt. Und es war dieses Zeichen, das den Hund zu einem lokalen Wahrzeichen machte. Nachdem Alison fast eine halbe Stunde mit Harper war, kam die Besitzerin des Hundes aus dem Haus, um sich zu vergewissern, dass es ihnen gut ging.

„Oh, er hat Sie dazu gebracht, ihn wieder tz streicheln?“, fragte die Besitzerin.

Sie sagte, dass Harper es schafft, mehrere Passanten an einem Tag aufzuhalten, und einige Schulkinder gehen sogar regelmäßig zum Hund, um Zeit mit ihm zu verbringen.

Quelle: goodhouse

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Prinzessin Charlotte wird den legendären Schmuck von Prinzessin Diana erben, Details

„Symbole der Anbetung“: Archäologen haben in der Nähe des ägyptischen Tempels ungewöhnliche Schafstatuen entdeckt, Details

„Völlige Missachtung“: der Hund merkt es nicht, wenn der Besitzer ihn durch das Haussicherheitssystem vorknöpft

„Der Besitzer des Hauses“: Der Hund beschloss, auf allen Bildern der Wohnung anwesend zu sein

Mehr anzeigen

„Echte Missbilligung“: Der Hund konnte seine Emotionen nicht zurückhalten, als er den Besitzer nach seinem Urlaub sah

„Sie kannte das Leben noch nicht“: Die Frau, für die Prinzessin Diana als Kindermädchen arbeitete, erzählte über ihre Persönlichkeit