Chuck Feeney ist ein Unternehmer und Mitbegründer der Duty-Free-Ladenkette, die sich auf der ganzen Welt befindet. Obwohl Fini ein Millioneneinkommen hatte, führte er ein eher bescheidenes Leben, kaufte sich kein Auto, fährt immer noch U-Bahn und wohnt in einer kleinen Wohnung.

Früher genoss er auch alle Vorteile des Luxus, erkannte aber, dass nichts davon für ihn war. Schließlich sind die Dinge im Wesentlichen wertlos. Und eine weitere Yacht macht nicht wirklich glücklich.

Von seinem Milliardenvermögen legte Chuck 2 Milliarden Dollar als Rente für sich und seine Frau zurück, und er beschloss, den Rest für wohltätige Zwecke zu spenden.

Er sponserte solche Organisationen seit 38 Jahren, und in dieser Zeit hat er fast alles ausgegeben, was er verdient hat - 8 Milliarden Dollar.

In den Kreisen der Philanthropen wurde er James Bond genannt, weil seine Wohltätigkeit 13 Jahre lang ein Geheimnis war.

Fini beendete seine Arbeit im September dieses Jahres mit der Schließung seiner Wohltätigkeitsstiftung und erklärte damit faktisch seinen Bankrott.

 

Quelle:lemurov.net

Wie wir bereits berichtet haben:

Ein Mann zerbrach ein Autofenster, um einen im Auto eingeschlossenen Hund zu retten

Warum gibt es Schwämme in verschiedenen Farben und wie sie sich voneinander unterscheiden

 


Beliebte Nachrichten jetzt

Mann macht DNA-Test, nachdem er sein neugeborenes Baby gesehen und seine Frau aus dem Haus geworfen hat

„Das Ende einer schönen Geschichte“: Vincent Cassel und Tina Kunaki haben sich getrennt

Wespentaille: eine junge Frau brachte es bis zum Äußersten, um die Traumfigur zu bekommen

Echte Schönheit: rothaarige Männer mit dem ungewöhnlichen Aussehen

Mehr anzeigen