Ein streunender Hund wurde von Passanten in einer Teergrube gefunden. Der Hund lag in der Grube und versuchte nicht einmal mehr, herauszukommen, er war erschöpft!

Mann. Quelle: petpop.com

Die Retter zogen den Hund aus der Teergrube, als er bereits erschöpft war.
Ein Passant entdeckte einen streunenden Hund, der in einer Teergrube feststeckte. Der Kopf des Hundes war das Einzige, was noch auf der Oberfläche stand. Die Menschen riefen sofort die Mitarbeiter des Tierheims "Treuer Freund" an.

Die Rettungskräfte konnten den Hund aus der Grube ziehen und ihn ins Tierheim bringen.

Hund. Quelle: petpop.com

Im Tierheim angekommen, wurde der Hund gewaschen, entgiftet und untersucht. Einige Monate später zeigten die Mitarbeiter des Tierheims, wie der Hund, der Gudron heißt, jetzt aussieht.

Quelle: petpop.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Frau rettete einem kleinen Geparden das Leben und war nicht in der Lage, das Tier einem Tierheim abzugeben

Eine Katzenmutter konnte ihr Glück nicht verbergen, als Menschen ihre Kätzchen retteten

Beliebte Nachrichten jetzt

"Wrong Turn": eine Familie gelangte mit dem Auto in einer Wüste wegen eines Navigationsfehlers

„Naturphänomen“: warum die Wolken eine ungewöhnliche Kugelform angenommen haben

Rock'n'Roll-Star Ted Herold und seine Frau verließen die Welt nach einem Vorfall in ihrem Haus in Dortmund, Details

Wie der 61-jährige Sohn von Brigitte Bardot aussieht, den sie einmal verlassen hat

Mehr anzeigen