Richie der Maine Coon hat Unmengen an Fell, von dem einige Fans sagten, dass er „eher wie ein Lemur als wie ein Kater“ aussieht und ständig von seiner Besitzerin Adriana gepflegt werden muss. Neben einem beeindruckenden Fellstil ist der Kater auch extrem groß und misst fast einen Meter.

Der Kater. Quelle: dailymail.co.uk

„Nachdem ich nur ein Video von Richie auf Instagram geteilt hatte, ging es auf einen Schlag überall hin und ich habe mehr als eine Million Aufrufe [auf dem Video] gezählt“, sagte sie. „Das Internet ist wirklich verrückt. Ich habe Richie sogar im chinesischen sozialen Netzwerk gefunden, er ist überall auf der Welt, glaube ich. Ich denke, Richie ist wirklich einzigartig und ich habe noch keine Maine Coon gefunden, die ihm ähnlich sieht.“

Der Kater. Quelle: dailymail.co.uk

„Heute habe ich eine unglaubliche Online-Community und viele Leute, die loyal sind und es lieben, Richie jeden Tag zu sehen. Manche Leute sagen mir, dass Richie ihnen viel Glück bringt.“ Adriana sagte, trotz seines weltweiten Erfolgs sei es ihr Ziel, sich um ihr Haustier zu kümmern, was jedem bewusst sein sollte, dass es eine große Verantwortung ist. „Er braucht viel Pflege“, sagte sie. „Wenn er zum Beispiel nach draußen geht, muss ich sein Fell reinigen, das den ganzen Schmutz auffängt.“

Der Kater. Quelle: dailymail.co.uk

„Ich bürste ihn, wann immer er es braucht, und er genießt es. Diese Art von Katze erfordert viel Zeit und Aufmerksamkeit.“ Adriana sagt, Richie sei unglaublich freundlich und liebe es, neue Leute kennenzulernen – aber dass seine Größe manchmal ein wenig einschüchternd sein kann. „Er liebt es, neue Leute kennenzulernen, besonders Kinder, und er scheint sie zu lieben, aber manche Kinder haben Angst vor ihm“, sagte sie.

Der Kater. Quelle: dailymail.co.uk

„Er spielt gerne und hat sein eigenes Spielzimmer. Er schläft viel und isoliert sich, wenn er sich ausruhen möchte. Ansonsten verbringt er seine Zeit in unserer Küche. Das ist sein Revier und er streckt sich auch auf dem Esstisch aus und setzt sich beim Essen neben uns.“ Maine-Coon-Katzen sind eine der größten Hauskatzenrassen und nach dem US-Bundesstaat Maine benannt, aus dem sie stammen.

Der Kater. Quelle: dailymail.co.uk

Es ist nicht bekannt, wann Maine Coons zum ersten Mal in den Vereinigten Staaten auftauchten, aber es wird angenommen, dass sie mit der gleich großen sibirischen und norwegischen Waldkatze verwandt sind. Eine andere Legende besagt, dass sich die Rasse entwickelt hat, nachdem sie auf einem Schiff aus Frankreich angekommen war, das die sibirische Katze für die französische Königin Marie Antoinette trug.

 

Beliebte Nachrichten jetzt

Symbol der Lebensweisheit: Die Geschichte der drei japanischen Affen

Eine Familie sah im Fernsehen einen besonderen Hund und eilte ins Tierheim, um ihn abzuholen und nach Hause zu bringen

Ein Mann rettete zwei Füchse, die jetzt immer bei ihm sind

"Schönheit ist eine mächtige Kraft": Die 16-jährige Chinesin hat in drei Jahren 100 plastische Operationen gehabt

Mehr anzeigen

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

„Tribut“: Kate Middleton trug zum Abschied von der Königin Elizabeth II. ihre Ohrringe

„Echte Helden“: Retter retteten kleine Eichhörnchen nach einem Sturz von einem Baum

„Natürliche Seltenheit“: wie eine seltene Haiart aussieht, deren Art es in der Natur nur 269 Individuen hat