Großbritanniens frisch gebackener König Charles III. kann mit seiner Macht fast jeden Luxuspalast, den die königliche Familie besitzt, als Wohnsitz wählen. Dies berichtet die BBC.

Buckingham Palast

Großbritanniens berühmtestes Schloss, dessen Name unmittelbar mit der Londoner Monarchie verbunden ist. Es ist ein Symbol der königlichen Familie und verfügt über 775 Zimmer. Seit 1837 ist der Buckingham Palace der Verwaltungssitz der dortigen Monarchen. Jetzt werden die Mauern des Schlosses jedoch einer umfassenden Renovierung unterzogen.

Buckingham Palast. Quelle: Getty Images

König Charles  III. hatte zuvor gesagt, dass "der Palast in ein Büro umgewandelt werden sollte". Seine Worte werden vom Königsexperten Robert Lacey wiedergegeben.

Schloss Windsor

Einigen Berichten zufolge ist sie die größte und älteste Burg der Welt. In Windsor verbrachte die verstorbene Elisabeth II. ihre Wochenenden und eine Zeit strenger Quarantäne. Sie empfing hier sogar wichtige Besucher.

Schloss Windsor. Quelle: Getty Images

Gerüchten zufolge werden Prinz William und seine Familie jedoch in den Palast einziehen, da der Prinz von Wales, Kate Middleton und ihre drei Kinder im Herbst 2022 nach Windsor ziehen werden.

Holyroodhouse-Palast

Das Schloss am Fuße der Royal Mile in Edinburgh wurde zur offiziellen Residenz des Monarchen in Schottland.

Holyroodhouse ist ebenso Eigentum der britischen Krone wie die Schlösser Buckingham und Windsor. Die verstorbene Königin verbrachte hier jedes Jahr eine Woche mit offiziellen und staatlichen Veranstaltungen, ebenso wie König Charles III. als er noch ein Prinz war. Holyroodhouse verfügt über 289 Räume, von denen 17 für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

König Charles III. Quelle: Getty Images

Beliebte Nachrichten jetzt

"Ich bin bereit dafür": Hollywood-Schauspieler Hugh Jackson plant, die USA zu verlassen, Details

Jennifer Aniston fordert 100 Millionen Dollar von Brad Pitt, Details

„Er war nur ein Vater“: Die Söhne von Pierce Brosnan hatten keine Ahnung, dass ihr Vater ein Superstar war

Jason Momoa fand neue Liebe nach der Trennung von Lisa Bonet

Mehr anzeigen

Schloss Hillsborough

Dies ist die offizielle Residenz des neu gekrönten Monarchen von Großbritannien in Nordirland.

Der Palast ist auch die Residenz des Staatssekretärs für Nordirland. Sie war insbesondere der Schauplatz wichtiger Verhandlungen über den nordirischen Friedensprozess.

Highgrove House

Der älteste Sohn von Königin Elizabeth fühlt sich hier "mehr als zu Hause". Obwohl die verstorbene Prinzessin Diana den Ort zu seinen Lebzeiten nicht mochte.

Das Schloss gehört dem Herzogtum Cornwall, das von Prinz William geleitet wird. Wenn Charles III. also bleiben möchte, muss er eine Unterkunft bei seinem Sohn mieten.

Schloss Sandringham

Dieses luxuriöse Haus in Norfolk befindet sich im Privatbesitz des Monarchen.

Der Palast gehörte einst König Edward VII., der ihn an seine Erben vererbte. Die verstorbene Mutter des Königs verbrachte hier den Winter, und die Weihnachtsspaziergänge sind zur Tradition geworden. Im Jahr 2017 übernahm König Charles III. die Leitung des 20.000 Hektar großen Anwesens und begann, es in einen Bio-Betrieb umzuwandeln.

Balmoral

Hier ist die 96-jährige Königin Elisabeth II. verstorben. Das schottische Landgut befindet sich ebenfalls in Privatbesitz.

Königin Elizabeth und Prinz Philip in Balmoral. Quelle:The Royal Family

Der Sohn des verstorbenen Monarchen hat enge Beziehungen zu diesem Gebiet. Er und Königingemahlin Camilla verbrachten ihre Flitterwochen in Schottland.

Clarence-Haus

Das Gebäude neben dem St. James's Palace wurde von John Nash entworfen.

Clarence House ist die am wenigsten luxuriöse aller Residenzen in London", so der Biograf Lacey. Charles  III. soll jedoch sehr angetan von ihr sein.

Herrenhaus

Neben prächtigen Palästen und Schlössern besitzt die königliche Familie auch zahlreiche Ländereien. Das Herzogtum Cornwall erwarb im Jahr 2006 ein Anwesen in der Nähe des Brecon Beacons National Park.

König Charles III. Quelle: Getty Images

Es handelt sich um ein Haus mit drei Schlafzimmern. Der König und seine Frau Camilla halten sich oft hier auf.

Dumfries House

Charles III. investierte viel Zeit und Mittel in die Restaurierung dieses Gebäudes. Dort wurde dem neuen Monarchen am 8. September 2022 mitgeteilt, dass sich der Zustand seiner Mutter verschlechtert hatte.

Schloss May

Ein Gebäude in Caithness an der Nordküste Schottlands. Ehemals bekannt als Barrogill Castle. Die Königinmutter erwarb es 1966.

König Charles III. Quelle: Screenshot YouTube

May Castle wird heute vom Prince's Trust verwaltet, dessen Präsident der König ist.

Haus Tamarisk

Dies ist ein luxuriöses Cottage auf den Sealy Islands in Cornwall. Der Sohn der verstorbenen Königin wohnte dort mit Prinzessin Diana und ihren Kindern.

Jetzt kann es jedoch von jedermann für Ferienzwecke gemietet werden.

Quelle: focus.сom

Das könnte Sie auch interessieren:

Bei der Krönung wird Camilla die Krone mit dem legendären Kohinoor-Diamanten nicht tragen, Details

„Besonderes Datum“: wie die Krönung von König Charles mit seinem Enkel Archie zusammenhängt, Details