Die Krönung von König Charles wird am 6. Mai nächsten Jahres stattfinden, wobei die Queen Consort an seiner Seite gekrönt wird, hat der Buckingham Palace bekannt gegeben. Der neue Monarch wird offiziell in einer abgespeckten Version der alten Zeremonie gekrönt, die voraussichtlich nur eine Stunde dauert und vom Erzbischof von Canterbury in der Westminster Abbey durchgeführt wird.

Die Krönung. Quelle: dailymail.co.uk

Die Veranstaltung, bei der sich die Augen der Welt erneut auf Großbritannien richten werden, soll an einem Samstag stattfinden, der die Hoffnungen vieler zunichte macht, die sich zu diesem Anlass einen Bankfeiertag gewünscht hätten, wie Insider behaupten, es sei „ unwahrscheinlich“ zusätzliche Freizeit gewährt wird. Es wird auch am vierten Geburtstag von Harrys und Meghans Sohn Archie stattfinden und möglicherweise zu einem Zusammenstoß im Haushalt von Sussex führen, wenn der zweite Sohn des Königs wie erwartet zu der Zeremonie eingeladen wird.

Die Krönung. Quelle: dailymail.co.uk

King Charles soll eine bescheidenere Affäre als Tradition wünschen, da die Veranstaltung auf weniger als eine Stunde verkürzt wird, die Gästeliste um drei Viertel gekürzt wird und eine weniger formelle Kleiderordnung gilt. "Die Krönung wird die Rolle des Monarchen heute widerspiegeln und in die Zukunft blicken, während sie in langjährigen Traditionen und Prunk verwurzelt ist", bestätigte der Palast, als er das Datum bekannt gab.

Die Krönung. Quelle: dailymail.co.uk

Die Ankündigung erfolgt inmitten vieler Spekulationen, dass der bedeutsame Anlass inmitten der Lebenshaltungskostenkrise abgespeckt wird und einer schlankeren, modernen Monarchie Platz machen soll. Palastinsider sagten, dass die Krönung zwar die gleichen Kernelemente der traditionellen Zeremonie beinhalten wird, die seit mehr als 1.000 Jahren eine ähnliche Struktur hat, aber den „Geist unserer Zeit“ anerkennen würde.

Die Krönung. Quelle: dailymail.co.uk

Es wird erwartet, dass es viel „kleiner und einfacher“ sein wird als das dreistündige Spektakel der bedeutsamen Krönung der verstorbenen Königin im Jahr 1953. Die Pläne für das Großereignis sind unter dem Codenamen Operation Golden Orb bekannt, der die Blaupause für den Gottesdienst und die Prunk drumherum. Es wird erwartet, dass die Gästeliste von 8.000 auf nur 2.000 gekürzt wird, mit einer entspannteren Kleiderordnung, bei der Gleichaltrige möglicherweise Lounge-Anzüge anstelle von zeremoniellen Roben tragen dürfen.

Die Krönung. Quelle: dailymail.co.uk

Alte und zeitraubende Rituale – einschließlich der Übergabe von Goldbarren an den Monarchen – sollen ebenfalls gestrichen werden, um Zeit zu sparen. Es wird jedoch erwartet, dass der Prinz von Wales bei diesem Anlass eine herausragende Rolle spielt – zum ersten Mal seit drei Generationen wird ein Erbe an dem Verfahren teilnehmen. Charles war gerade vier Jahre alt, als seine Mutter gekrönt wurde, und die verstorbene Königin war zum Zeitpunkt der Krönung ihres Vaters elf Jahre alt – da beide Kinder keine formelle Rolle spielten.

Die Krönung. Quelle: dailymail.co.uk

Im Gegensatz dazu wird erwartet, dass Prinz William – 40 Jahre alt und ein vollwertiger arbeitender König – eine herausragende Persönlichkeit bei der Veranstaltung sein wird. Die Krönung findet etwas früher als erwartet statt – es wurde zuerst gemunkelt, dass sie am 70. Jahrestag der Krönung der verstorbenen Königin im Juni stattfinden soll. Es findet auch an einem Samstag statt – Krönungen wurden traditionell nicht an einem Wochenende abgehalten, da die verstorbene Königin an einem Dienstag stattfand.

Beliebte Nachrichten jetzt

„Seltenes Wunder“: Das Baby wurde mit zwei Köpfen, drei Armen und zwei Herzen geboren

Es wurde bekannt, was der Adler tut, wenn er alt wird, Details

Geheimnisvolle Welt: Die schönsten Höhlen der Welt

Michelle Lotito: der erste Mensch, der ein Flugzeug verspeiste

Mehr anzeigen

Die Krönung. Quelle: dailymail.co.uk

Es wird als unwahrscheinlich angesehen, dass es einen Bankfeiertag geben wird, an dem die Nation feiern kann, da der königliche Haushalt und die Regierung angesichts der Krise der Lebenshaltungskosten die potenziellen Kosten für die Wirtschaft im Auge behalten sollen. Die Gästelisten für das Spektakel müssen noch bestätigt werden, einschließlich der Frage, ob der Herzog und die Herzogin von Sussex eingeladen werden oder aus Kalifornien anreisen können, um daran teilzunehmen.

Die Krönung. Quelle: dailymail.co.uk

Das Datum kollidiert mit dem Geburtstag ihres Sohnes Archie – Charles’ Enkel – der an diesem Tag vier Jahre alt wird. Das Datum war auch der Hochzeitstag der Schwester der verstorbenen Königin, Prinzessin Margaret, während der Großvater des Königs, George VI, im Mai seine Krönung abhielt. Es wird erwartet, dass Charles später in diesem Jahr eine Proklamation unterzeichnet, in der das Datum der Krönung bei einer Sitzung des Geheimen Rates offiziell bekannt gegeben wird.

Die Krönung. Quelle: dailymail.co.uk

Der königliche Kommentator Richard Fitzwilliams sagt, das Datum selbst sei nach Rücksprache mit „der Regierung, der Kirche von England und dem königlichen Haushalt“ gewählt worden. Er sagte: „Der 6. Mai ist auch der Geburtstag von Archie, dem Sohn von Harry und Meghan, der an diesem Tag vier Jahre alt wird. König Charles war vier Jahre alt, als er 1953 an der Krönung teilnahm, was sehr jung war, aber er war der zukünftige König und es war wichtig für ihn, daran teilzunehmen.“

„Es ist eine Tatsache, dass Harry und Meghan seit ihrer Abreise nie Notiz davon genommen haben, wenn ihre Ereignisse mit den Aktivitäten anderer Mitglieder der königlichen Familie kollidierten. Auch Titel, die Archie und Lili gemäß den Protokollen von 1917 automatisch verliehen werden sollten, müssen noch bestätigt werden. Die Tatsache, dass das Datum auch Archies Geburtstag ist, bedeutet, dass all dem von der Presse viel Aufmerksamkeit geschenkt wird.“

  

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

„Tribut“: Kate Middleton trug zum Abschied von der Königin Elizabeth II. ihre Ohrringe

„Echte Helden“: Retter retteten kleine Eichhörnchen nach einem Sturz von einem Baum

„Natürliche Seltenheit“: wie eine seltene Haiart aussieht, deren Art es in der Natur nur 269 Individuen hat