Einer der wichtigsten Mitarbeiter hat dem Internet einen Einblick in eines der wichtigsten Gebäude der Regierung gewährt. Die Mitarbeiter des HM Treasury machten eine Pause von ihrer Arbeit, klemmten eine Kamera an das Halsband ihrem Hauskater Gladstone und ließen ihn frei durch die Korridore streifen.

Gladstone. Quelle: dailymail.co.uk

Gladstone wird dann gesehen, wie er frei durch die Büros geht, während er seinem Tag nachgeht, unter Schreibtische geht und sich umsieht. Man kann Leute sehen, die an ihren Schreibtischen arbeiten und sich auf den Korridoren unterhalten, bevor die Katze scheinbar ein Paar Türen für ihn geöffnet hat, als er einen Besprechungsraum betritt.

Gladstone. Quelle: dailymail.co.uk

Gladstone springt auf einen Stuhl und steigt dann weiter auf einen Kaminsims und untersucht eine Statue. Er langweilt sich schnell und wandert auf den Balkon hinaus, bevor er auf den Sims springt und einen Blick auf die Straße darunter wirft.

Gladstone. Quelle: dailymail.co.uk

Gladstone hat bereits eine kleine Fangemeinde in den sozialen Medien, mehr als 7.000 Menschen folgen ihm auf Instagram. Er ist der dritte seiner Art innerhalb der Zentralregierung und folgt den Pfotenabdrücken von Larry in der Downing Street, dem Palmerston des Außenministeriums.


Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

„Tribut“: Kate Middleton trug zum Abschied von der Königin Elizabeth II. ihre Ohrringe

Beliebte Nachrichten jetzt

Hausschwein verblüffte die Besitzer mit seiner Größe, als es aufwuchs: wie es aussieht

„Künstlergeheimnis“: Experten entdeckten mit Röntgenstrahlen ein im Bild verstecktes Porträt Vincent van Goghs

"Die älteste Höhle": Wissenschaftler haben einen Ort gefunden, an dem Menschen vor fast zwei Millionen Jahren lebten

"Königliche Liebe": Prinz William und Kate haben neue Bilder zu ihrem zehnten Hochzeitstag veröffentlicht

Mehr anzeigen

„Echte Helden“: Retter retteten kleine Eichhörnchen nach einem Sturz von einem Baum

„Natürliche Seltenheit“: wie eine seltene Haiart aussieht, deren Art es in der Natur nur 269 Individuen hat