Sam Baker klettert, seit er zwei Jahre alt ist, und trainiert seit seinem sechsten Lebensjahr für die Besteigung des El Capitan. Die praktisch senkrechte Klippe besteht aus 914 m Granit, wo Kletterer „an ihren Fingerspitzen oder ihren Ankern hängen“, sagte Sams Vater Joe.

Sam Baker. Quelle: dailymail.co.uk

Der Aufstieg wird sie vier bis fünf Tage dauern und sie werden seine Mutter Ann treffen, die auf der Rückseite des Berges auf dem Gipfel wandert. Trotz des Mutes und der Aufregung des kleinen Jungen werfen Kritiker seinem Vater vor, dass er Sam erlaubt hat, einen so „gefährlichen“ Stunt an einem Ort durchzuführen, an dem es mehr als 100 Unfälle pro Jahr gibt.

Sam Baker. Quelle: dailymail.co.uk

El Capitan wird weitgehend als Stunt angesehen, den nur erfahrene Kletterer wagen sollten, aber Sam scheint zuversichtlich, dass sich sein dreiwöchentliches Training für diesen schwierigen Aufstieg auszahlen wird. Aber wenn überhaupt, freut sich Sam nur darauf, Lasagne von einer Hängematte auf der Klippe zu genießen. »Wir werden auf Felsvorsprüngen schlafen und Lasagne essen«, sagte Sam.

Sam Baker. Quelle: dailymail.co.uk

Trotz einiger müder Befürchter sagte die erfahrene Kletterin Emily Harrington – die El Capitan zweimal frei bestiegen hat –, dass Sams und Joes Methode des „Hilfskletterns“ „eigentlich ziemlich sicher“ sei. „Sie nutzen den Schutz im Wesentlichen, um die Mauer zu erklimmen“, sagte sie. „Das gebräuchlichste und am häufigsten [verwendete] ist das sogenannte technische Klettern, bei dem Seile und Schutz verwendet werden.“

Sam Baker. Quelle: dailymail.co.uk

„Sie benutzen diese Dinge tatsächlich, um sich beim Aufstieg an der Wand zu helfen, und das haben wahrscheinlich Tausende von Menschen getan. Wenn er begeistert ist, dort oben zu sein und ein Abenteuer mit seinem Vater zu erleben, sehe ich überhaupt kein [Problem] in Bezug auf Sicherheit und Risiko. Es ist keine gefährliche Form des Kletterns.“

Sam Baker. Quelle: dailymail.co.uk

Harrington sagte, unabhängig davon, wie sie „beschließen zu klettern“, El Capitan sei ein „wunderbares Abenteuer, egal wie man es macht“. Die jüngste Person, die jemals den Gipfel des Berges erreichte, war Selah Schneiter, damals 10, im Jahr 2019. Joe sagte in einem auf seiner Facebook-Seite geposteten Video, dass Sam „weiß, dass dies wirklich, wirklich hart wird und er dafür trainieren muss“.

Sam Baker. Quelle: dailymail.co.uk

„Wir haben jeden Tag dafür trainiert“, sagte Joe. „Du steigst nicht in El Capitan ein, wenn du kein Experte in diesem Sport bist. Das ist, was wir entwickeln, ist ein junger Mann, der ein Experte in diesem Sport ist. Er kann wirklich alles, was die großen Kletterer können.“ Joe sagte auch, es gebe „nie einen Moment“, in dem Sam von seinem Geschirr gelöst wird, nicht einmal während er isst, schläft oder auf die Toilette geht.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Meine Kinder sind keine Drillinge, aber ich habe sie im selben Monat zur Welt gebracht": medizinisches Wunder

Der Klagende Chor: Nachbarn ziehen vor Gericht wegen zu lauter Frösche

Britische Möwen merken sich, wo sie gut gefüttert werden

"Echtes Model": eine 2,1 Meter große junge Frau erzählte über ihren Mann, der 60 Zentimeter kleiner ist als sie

Mehr anzeigen

Sam Baker. Quelle: dailymail.co.uk


Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

„Tribut“: Kate Middleton trug zum Abschied von der Königin Elizabeth II. ihre Ohrringe

„Echte Helden“: Retter retteten kleine Eichhörnchen nach einem Sturz von einem Baum

„Natürliche Seltenheit“: wie eine seltene Haiart aussieht, deren Art es in der Natur nur 269 Individuen hat