Forscher des Nationalen Instituts für Anthropologie und Geschichte (INAH) haben im Rahmen eines archäologischen Projekts das Maya-Gebiet von Calakmul untersucht.

Mit Hilfe der Lidar-Technologie entdeckten sie das Ausmaß der Ausbreitung der Stadt unter der Dschungeldecke, schreibt Heritage Daily.

Calakmul liegt tief im Dschungel eines großen Gebiets des Petén-Beckens im mexikanischen Bundesstaat Campeche. Die Stadt war die Hauptstadt des so genannten Königreichs der Schlange, wovon die weit verbreiteten Glyphen zeugen, die den Kopf der Schlange darstellen. Diese sind allgemein als Kaan bekannt.

Zone Maya in Calacmul. Quelle:Heritage Daily

Während ihrer Existenz kämpfte die Region Calakmul mit dem Hauptstaat Tikal im Süden um die Führung. Man schätzt, dass die Region während ihrer Blütezeit in der Spätklassik etwa 50.000 Einwohner hatte. Sie umfasste auch eine Fläche von über siebzig Quadratkilometern.

Die Lidar-Luftbildvermessung im Biosphärenreservat Calakmul wurde von INAH-Forschern in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen durchgeführt. Die Erhebung umfasste ein Gebiet von 95 Quadratkilometern. Lidar ist ein Fernerkundungsverfahren. Es nutzt Licht in Form eines gepulsten Lasers, um Entfernungen zur Erde zu messen, die als variable Entfernungen bezeichnet werden.

Gleichzeitig hilft der Unterschied in der Laserrücklauf- und Wellenlängenmessung bei der Erstellung digitaler 3D-Landschaftskarten. Störende Objekte - wie z. B. Baumkronen - können dabei beseitigt werden. Am Ende sahen die Forscher also nur archäologische Objekte. Sie fanden heraus, dass sich die Städte aktiv entwickelten.

Die alte Stadt Calakmul. Quelle:Heritage Daily

Es gab sogar Mehrfamilienkomplexe mit 60 einzelnen Gebäuden. Sie wurden vor allem um Tempel, Schreine und Märkte herum gebaut. Das Ausmaß der Entwicklung lässt darauf schließen, dass Calakmul um 700 n. Chr. eine der größten Städte Amerikas war.

Quelle: focus.сom

Das könnte Sie auch interessieren:

„Kein erfolgreicher Deal“: warum eine 35-Millionen-Dollar-Villa nur für zehn Millionen Dollar verkauft wird

„Luxusurlaub“: wie ein Luxushotel mit dem zwanzig Meter langen Schwimmbad aussieht

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Mensch ohne Alter: Der 50-jährige Jared Leto zeigte makellose Figur

"Das kleine Kätzchen miaute jämmerlich, und als ich mich über es beugte, sah ich, dass es nicht allein war"

„Neue Lebensweise“: Hund, der nicht gut hören kann, lernt Gebärdensprache in acht Wochen

Helfer für die Heizperiode: Welche Zimmerpflanzen das Haus von Schimmel und Feuchtigkeit befreien

Mehr anzeigen