Mitten auf einer stark befahrenen Straße sahen die Leute etwas Gefiedertes. Es stellte sich heraus, dass es eine Eule war. Es stellte sich heraus, dass sie Hilfe brauchte.

Diese Eule wurde auf einer stark befahrenen Straße in einem Wohngebiet von Branford, USA, gesichtet. Wenn Menschen vorbeigingen oder Autos vorbeifuhren, hob die Eule ihre Flügel zur Seite – konnte aber nicht abheben. Niemand verstand, was mit dem Vogel passiert war – und die Menschen hatten Angst, sich ihm zu nähern.

Die Rettung der Eule. Quelle: petpop.com

Fürsorgliche Passanten kontaktierten das örtliche Rettungszentrum in der Hoffnung, dass man dem Vogel helfen wird. Eine Freiwillige namens Laura, die sich um die Vögel kümmerte, traf dort ein. Die Frau erkannte sofort, dass etwas mit einem Flügel nicht gut war. Es gelang ihr, die Eule sanft mit einem Handtuch zuzudecken.

Die Rettung der Eule. Quelle: petpop.com

Sobald sie unter dem Handtuch lag, schien die Eule zu verstehen, dass sie in Sicherheit war. Die Tierärzte des Zentrums stellten fest, dass die Eule einen gebrochenen Flügel hatte. Da es unmöglich ist, ihn zu operieren, beschloss man, die Eule im Zentrum zu lassen und zu warten, bis der Flügel wieder gesund sein wird.

Die Rettung der Eule. Quelle: petpop.com

Jetzt ist die Eule in Ordnung - sie wird jeden Tag behandelt, damit der Flügel schneller heilt. Sehr bald, wenn sie sich vollständig erholt hat, wird sie in die Gegend zurückgeschickt, in der sie zuvor gelebt hat.

Danke liebe Leute für die Rettung!

Quelle: petpop.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Trotz des Geldes, das sie haben, trägt Kunis einen Verlobungsring im Wert von 90 Dollar

Der 84-jährige Anthony Hopkins beeindruckte die Fans mit einem Weihnachtstanz

Beliebte Nachrichten jetzt

55-jährige Salma Hayek erzählte, was ihr hilft, fit zu bleiben

"Hühnergott": Warum Steine mit Löchern als magische gelten

Sechzehn Jahre schwanger sein: Eine Frau ist mit 32 Jahren Mutter von 22 Kindern geworden

"Neuer Schutz": Wie die Bauern beschlossen, auf Wachhunde zu verzichten, und die Schafe glücklich machten

Mehr anzeigen