Drei Einwohnern des Vereinigten Königreichs gelang es trotz der schwierigen Strömung und des eisigen Wassers des Ärmelkanals, den auf Grund stecken gebliebenen Delfin zu retten.

An einem Strand in der Nähe von East Sussex bemerkten Frauen einen Schwarm Möwen, die das Ufer umkreisten, woraufhin sie sahen, dass der Delphin zwischen den Steinen gefangen war.

Die Rettung des Delphins. Quelle: focus.com

Drei Frauen brauchten etwa 20 Minuten, um das Meeressäugetier unter den Bedingungen der entgegenkommenden Strömung zu befreien. Letztlich ist es ihnen gelungen.

Amy Walker, Carrie Warrior und Sarah Gale sagten wüssten von dem Rat, sich von gestrandeten Meerestieren fernzuhalten, sie versuchten zu googeln, was in solchen Fällen zu tun sei, aber es gab kein Signal, also beschlossen sie zu handeln.

Zuerst dachten sie, es sei ein Hai. Sie haben versucht, es in der Nähe des Schwanzes zu halten, weil sie Bisse befürchteten, und außerdem stellte es sich heraus, dass das Tier ziemlich schwer war.

Die Rettung des Delphins. Quelle: focus.com

"Die Flut setzte ein, wir wurden umgeworfen, wir mussten uns gegenseitig stützen, wir haben auch versucht, dem Delfin nichts anzutun. Ich habe ihm gesagt, dass mit ihm alles gut wird", erklärte eine der Frauen.

Anschließend schwamm der Delphin frei vom Ufer weg.

Quelle: focus.com

Das könnte Sie auch interessieren:

76-jährige Cher teilte Neujahrsaufnahmen mit einem jungen Freund

Prinz Harry hat beschlossen, die Verbindung zu seinem Bruder endgültig abzubrechen: Was Kate Middleton damit zu tun hat

Beliebte Nachrichten jetzt

Herzhaft, lecker und gesund: Rezept für gebackenes Hähnchen mit Reis und Gemüse

Plus Size oder Ideal: Kleidung welcher Größe Marilyn Monroe eigentlich trug

„Ich lebe, als wäre ich wieder zwanzig“: Die 55-jährige Pamela Anderson ließ sich für einen Modeglanz fotografieren

Jason Momoa fand neue Liebe nach der Trennung von Lisa Bonet

Mehr anzeigen