In Thailand leben rund 2.000 Elefanten in freier Wildbahn, und einer von ihnen machte diese Woche Schlagzeilen. In Chiang Mai, Nordthailand, wurde ein Elefantenbaby vor der Kamera gefangen genommen, das das frechste „Verbrechen“ aller Zeiten begangen hatte.

Der verspielte Elefant aß anscheinend Zuckerrohr auf einem Bauernfeld, als er von Einheimischen bemerkt wurde. Auf UberAlles.live wurde es auch über ein nettes Tier geschrieben.

Um nicht erwischt zu werden, versteckte sich das entzückende Tierbaby hinter einem schmalen Pfosten, was die örtlichen Bauern und Tausende von Menschen im Internet zum Lachen brachte.

Dieses Elefantenbaby wurde viral, weil es versucht hatte, sich hinter einer schmalen Stange zu verstecken, nachdem die Einheimischen es beim Essen von Zuckerrohr erwischt hatten.

Foto: boredpanda.com

Das Elefantenbaby stolperte offenbar über Zuckerrohr und beschloss, ein kleines, zuckerhaltiges Festmahl zu veranstalten. Es hatte jedoch wahrscheinlich nicht erwartet, dass die Leute es finden würden.

Als sie es taten, versteckte sich das freche Baby hinter einer schmalen Stange und glaubte, niemand könne den entzückenden Eindringling sehen. Als die Menschen vor Ort ein Licht auf den Elefanten und sein auffälliges Versteck richteten, blieb er vollkommen still in der Hoffnung, dass er nicht entdeckt werden würde.

Das lustige Foto wurde ursprünglich am 16. November auf Facebook geteilt. Die aus dem Thailändischen übersetzte Bildunterschrift lautete: „Bleib ruhig. Offiziere werden sehen. Lass uns weiter Zuckerrohr essen. "

Ohne Zweifel hat das Foto Hunderte von Menschen amüsiert. Fast 3.000 Menschen mochten den Beitrag und mehr als 1.000 teilten ihn in ihren Feeds. Das bezaubernde Bild verbreitete sich schnell auf anderen Social-Media-Plattformen wie Twitter, Imgur und Reddit.

Anscheinend lieben Elefanten Zuckerrohr sehr und werden große Anstrengungen unternehmen, um es zu bekommen.

Quelle: boredpanda.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Das Fell des Hundes war sehr verwickelt, das Tier konnte nicht laufen, aber die Tierärzte zeigten, welche Schönheit sich unter dem Fell versteckte

Beliebte Nachrichten jetzt

"Spuren von Außerirdischen": Objekte in der Wüste, deren Aussehen Wissenschaftler nicht erklären können

Die ersten Sieblinge der Welt sind schon 23 Jahre alt: wie sie jetzt aussehen

Leute hörten Weinen in dem Untergrund und forderten die Arbeiter auf, den Betonboden aufzubrechen

Am Flughafen brach ein Hund aus den Händen seine Besitzerin plötzlich aus und eilte zu einem Fremden

Mehr anzeigen

Der neugeborene Affe lachte zum ersten Mal und bezauberte die Zooarbeiter