Amerikanische Biologen entdeckten ein seltsames Objekt mitten in der Wüste, als sie in einem Hubschrauber vorbeiflogen. Ein mysteriöser Metallobelisk ließ Wissenschaftler sich wie Charaktere in einem Science-Fiction-Film fühlen.

Es bleibt abzuwarten, was es ist: ein Kontaktversuch oder der Trick eines Space Odyssey-Fans.

Foto: medialeaks

Alles begann, als Wildtierwissenschaftler und Beamte der öffentlichen Sicherheit einen Hubschrauber über die Wüste flogen, um die Dickhornschafe zu zählen.

Foto: medialeaks

Zu diesem Zeitpunkt bemerkten die Experten einen seltsamen Metallobelisken, der ihnen für diesen Bereich fremd erschien.

"Sie [die Stange] wurde von einem unserer Biologen entdeckt, wir sind versehentlich direkt darüber geflogen", sagte Hubschrauberpilot Bret Hutchings.

Wissenschaftler änderten sofort ihre Pläne und beschlossen, genauer zu untersuchen, welche Art von mysteriösem Objekt ihnen im Weg stand. Experten zufolge sah der Obelisk so aus, als würde er aus dem Boden wachsen. Silber, glänzend, drei Meter hoch - er war schwer zu übersehen.

Foto: medialeaks

"Wir haben scherzhaft beschlossen, dass, wenn einer von uns plötzlich verschwindet, alle anderen weggetragen werden", gab Hutchings zu.

Das Team ging von allen Seiten um die Stange herum, kam jedoch nie zu einer genauen Schlussfolgerung über ihre Herkunft. Männer fanden jedoch immer noch eine Annahme.

„Ich denke, das ist das Werk eines neuen Wellenkünstlers oder zum Beispiel von jemandem, der eindeutig ein großer Fan von A Space Odyssey ist“, erklärte Hutchings.

Foto: medialeaks

Beliebte Nachrichten jetzt

Wie die Geschichte von Ginny Wiley, einem amerikanischen Mowgli-Mädchen, endete, Details

Mitten in der Nacht fuhr eine Frau los, um drei Kätzchen abzuholen, die draußen beim Regen durchnässten

Eine rührende Geschichte der rettung: Eine Fuchsmutter kehrte zurück, um eigenes Baby alleine nicht zu lassen

Ein dreijähriges Mädchen kümmerte sich tagelang um den kleinen Bruder, nachdem ihre Eltern die Welt verlassen haben

Mehr anzeigen

In der Tat entwickelt sich die Handlung von Stanley Kubricks Film um eine Reihe von Treffen von Menschen mit mysteriösen schwarzen Monolithen, die den Verlauf der Evolution beeinflussen können.

 "Ich habe viele Jahre [über diese Wüste] geflogen, aber dies ist das erste Mal, dass ich etwas so Seltsames sehe", gab der Pilot zu.

Foto: medialeaks

Es wird nicht möglich sein, die Stange zu betrachten, da die Arbeiter alle genauen Informationen über ihre Geolokalisierung versteckt haben. Darüber hinaus ist die Anwesenheit des Objekts auf dem Territorium illegal, da es willkürlich platziert wurde. Jetzt kann jemand oder etwas bestraft werden.

Quelle: medialeaks

Das könnte Sie auch interessieren:

Wissenschaftler haben unwiderlegbare Beweise für das Leben auf dem Mars erhalten, Details

"Alle Menschen sind schön": zehn Fotos eines unabhängigen Fotografen, der im Wettbewerb "Menschen" gewann