Viele Tiere zeichnen sich durch ihre Intelligenz und Cleverness aus. Menschen haben schon lange bemerkt, dass Tiere, die viel Zeit mit Menschen verbringen, anfangen können, sich wie diese zu verhalten. Die kleineren Brüder beobachten den Menschen, ziehen ihre eigenen Schlüsse und führen dann ähnliche Handlungen aus, so dass sie zu einem ähnlichen Ergebnis wie beim Menschen führen.

Ein Beispiel ist der Hund, der im unten angehängten Video zu sehen ist.

"Dieser Hund besucht täglich den Schülerladen und bezahlt seine Leckerlis selbst. Der Hund lebt seit fünf Jahren in Monterey, Kolumbien auf dem Campus. Die Studenten nennen den Hund Negro.

Hund im Laden. Quelle: nubenews.com

Und viele glauben, dass der Hund ein Symbol für die Universität ist und auf Studenten und Dozenten aufpasst. Studenten und Mitarbeiter haben Negro lange gefüttert, damit er sich wohl fühlt und auf dem Campus bleibt. Der Hund geht normalerweise mit den Schülern in den Lebensmittelladen, wo sie verschiedene Leckereien für den Neger kaufen", sagt der Erzähler.

"Wie einer der Angestellten des Ladens sagte, kam kürzlich Negro zu einem und hielt ein Blatt in seinem Mund. Das war seine Bezahlung für den Leckerbissen. Offensichtlich bemerkte der Hund, dass die Leute dem Verkäufer etwas gaben und der Verkäufer im Gegenzug Futter gab. Negro zog seine eigenen Schlüsse und beschloss, dem Verkäufer auch etwas zu geben.

Hund im Laden. Quelle: nubenews.com

Die Mitarbeiter waren so überrascht, dass sie dem Hund im Austausch für das Blatt einen Keks gaben. Die Angestellten des Ladens und die Studenten der Universität halten Negro für einen sehr einfallsreichen und klugen Hund, seit er herausgefunden hat, dass er sein eigenes Futter wie ein Mensch kaufen kann. Seitdem geht der Hund regelmäßig mit seiner Baumwährung in den Laden und bekommt dafür Leckerlis", sagt der Erzähler.

Hunde sind sehr intelligente Geschöpfe, wenn man ihnen die Chance gibt, sich und ihre Persönlichkeit zu beweisen. Sie können mehr als nur Stöckchen oder Hausschuhe auf Kommando zu holen.

In einigen Kulturen sind Hunde die Hüter des Hauses und treue Freunde, die den Menschen helfen, mit den Schwierigkeiten und Depressionen des Lebens fertig zu werden. Sie haben immer gute Laune und sind bereit, diese mit freundlichen und fürsorglichen Menschen zu teilen.

Quelle: nubenews.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

"Ich kann ihn nicht verlassen": Ein besonderer Kater mit einem "besonderen Schnäuzchen" kann ohne Pflege und Aufmerksamkeit nicht leben

Wen Mücken „lieben“: Wissenschaftler haben erzählt, wen Insekten beißen und wen nicht

"Kleiner Engel": Durch die seltenste Besonderheit bleibt das Mädchen puppengroß

"Unterstützung in schwierigen Zeiten": Eine intelligente Hündin hat gelernt, ihrem vierbeinigen Freund in schwierigen Situationen zu helfen

Mehr anzeigen

Wissenschaftler entdecken unter Wasser einen 12 000 Jahre alten Maya-Bergbau, Details

Eine Frau ist 29 Jahre alt und hat bereits 14 Mädchen zur Welt gebracht, alles nur, weil die Familie von einem Jungen träumt