Dieser deprimiert aussehende Löwe wurde gesichtet, wie er seine Sorgen an einem Wasserloch ertränkte.

Löwe. Quelle: storytrender.com

Der normalerweise wachsame Raubtier sah niedergeschlagen aus, als er auf das Nsinga-Wasserloch im Greater Kruger National Park starrte.

Der Fotoführer Moosa Varachia war vor Ort, um den melancholischen Moment festzuhalten, und sagte, der Löwe sei vielleicht traurig gewesen, seinen Stolz zu verlassen.

Der 29-Jährige aus Südafrika sagte: „Als wir ankamen, fanden wir die Löwen alle um das Wasserloch verstreut schlafend.

Löwe. Quelle: storytrender.com

„Dieser auf dem Bild zu sehende unterausgewachsene männliche Löwe stand dann auf und machte sich auf den Weg zum Wasserloch, trank ein paar Schluck Wasser und beschloss dann, sich direkt neben das Wasser zu legen.

„Vielleicht war dieser Löwe traurig, weil er bald seinen Stolz verlassen und sich selbst versorgen musste.

Der Löwe könnte definitiv eine Lebenskrise erlebt haben, weil er sein Zuhause verlassen und in die reale Welt gehen musste.

Löwe. Quelle: storytrender.com

In einem offenen Safarifahrzeug so nah an wilden Löwen zu sein, ist ein bisschen einschüchternd, zumal wir ihnen so nahe kommen, aber sie sehen das Safarifahrzeug als etwas Überlegeneres an, weshalb sie im Allgemeinen sehr zurückhaltend und entspannt sind.

Ich persönlich liebe Großkatzen und ich liebe es, sie fotografieren zu können, also bin ich immer in meinem Element, wenn ich von diesen schönen Tieren umgeben bin.“

Quelle: storytrender.com

Beliebte Nachrichten jetzt

"Pelzige Schönheit": Wie ein Kätzchen aussieht, dem niemand etwas absprechen kann

"Kleiner Engel": Naomi Campbell zeigte erstmals ihre neugeborene Tochter

Ein Elchkalb verlor seine Mutter auf einer verkehrsreichen Autobahn: ein Fahrer half dem Baby, sie zu finden

Ein dreijähriges Mädchen kümmerte sich tagelang um den kleinen Bruder, nachdem ihre Eltern die Welt verlassen haben

Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

"Zurück ins Leben“: Winzige süße Ameisenigel wurde aus einem Vogelnest gerettet und fühlt sich jetzt großartig

"Neuer Freund": Die Geschichte, wie ein Eisbär und ein Hund Freunde wurden