Katze Lil Bub ist jetzt eine Berühmtheit. Man könnte sagen, dass sie ein öffentliches Leben führt. Viele Leute haben sie im Internet gesehen. Aber nur wenige davon wissen, dass sie bis vor kurzem am Rande des Überlebens stand.

Es geschah vor einigen Jahren. Mike Brydowski, der sich im Dorf befand, ging in den Stall und sah einige ausgesetzte Kätzchen. Wo war die Mutter? - Das wissen wir nicht.

Unter den Kätzchen gab es eines, das Michaels Aufmerksamkeit erregte. Er sah überhaupt nicht wie ein Kätzchen aus, eher wie ein Außerirdischer.

Es stellte sich heraus, dass es ein Mädchen war. Sie ging auf Michael zu, begann zu schmusen, schnurrte. Michael konnte sie nicht mehr gehen lassen.

Es gab also eine Verbindung zwischen ihnen.

Wie sich später herausstellte, war die Katze krank, sie hatte keine Zähne und konnte nicht fressen. Auch mit ihrem Herzen war sie schwach. Der Mann musste sie ständig zum Tierarzt bringen.

Aber trotz allem liebt der Besitzer sie sehr. Eine Katze braucht keinen Ruhm, sie will nur bei ihrem Herrchen sein.

Lil Bub tritt meist aus der Ferne auf, gelegentlich. Sie reisen im Rahmen von Wohltätigkeitsorganisationen in verschiedene Länder.

Mit ihrer Hilfe werden beträchtliche Geldsummen für Spenden an Tierheime gesammelt, und sowohl die Katze als auch ihr Besitzer beschweren sich nun nicht mehr über ihr Leben.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Verheiratete Männer sind bereit, ihre Frauen für mich zu verlassen: Ich halte mich für die Allerschönste auf der Welt"

„Künstlergeheimnis“: Experten entdeckten mit Röntgenstrahlen ein im Bild verstecktes Porträt Vincent van Goghs

Es wurde bekannt, was der Adler tut, wenn er alt wird, Details

Wie sieht heute der 60-jährige Sohn von Brigitte Bardot aus, den sie aufgegeben hat

Mehr anzeigen

Die gute Tat von Mike brachte ihm Geld, Ruhm, und der Katze rettete es das Leben.

Quelle: lemurov.net

Wir haben früher berichtet:

Das Mädchen dachte, ihre Katze würde vermisst, bis sie drei Jahre später einen Job im Tierheim bekam

Ungewöhnliche Konfrontation: Katze gegen buddhistischen Mönch