Eine Einwohnerin der Vereinigten Staaten namens Nikki Delventhal liebt es zu reisen. Früher erforschte sie die Welt alleine, doch jetzt hat sie einen pelzigen Freund, der sie auf allen Reisen begleitet.

Während einer Autofahrt bemerkte sie in Albuquerque, New Mexico, durch den Rückspiegel einen Hund, der einem Auto hinterherlief. Nikki merkte sofort, dass sie diesen entzückenden Hund nicht verlassen konnte und nahm ihn mit.

Sie brachte den Hund in ein Tierheim und fragte unterwegs Passanten, ob jemand den Hund erkenne. Nikki kaufte Medikamente und Pflegeprodukte, die der Hund brauchte. Das Tier musste sich ausruhen und erholen, also ließ ihn Nikki dort.  

Nach Hause zurückgekehrt, konnte sie den süßen Hund nicht mehr vergessen, und nach ein paar Tagen kehrte sie ins Tierheim zurück und nahm ihn mit. Sie gibt zu, dass sie schon lange von einem Hund geträumt hat, aber auf den richtigen Moment gewartet hat, und dann hat der Hund, den sie Camper nannte, sie selbst gefunden.

Heute fährt die Reisende zusammen mit ihrem Haustier um die Welt und veröffentlicht Fotos auf ihrem Instagram.

Quelle: apostrophe.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Nettes Lächeln": Der Cornish Rex-Kater ist dank seiner Mimik beliebt geworden

Beliebte Nachrichten jetzt

"Bewusste Vorgehensweise bei der Auswahl der Kleidung": Welche Kleider Frauen nach vierzig nicht schöner machen

"Ohne Abschied von einem Liebling": Die Besitzer nahmen ein Alpaka mit in den Laden und begeisterten andere Besucher

Die Zwillinge mit den ungewöhnlichen Augen sind schon acht Jahre alt: wie sie jetzt aussehen

"Wir brauchen ihn nicht mehr": Mit diesen Worten ließen die Besitzer ihren Hund im Tierheim zurück

Mehr anzeigen

"Es war ein wundervolles Leben": Zwei Schwestern ließen sich in Erinnerung an ihren geliebten Vater gleiche Tattoos machen