Ein unscheinbarer Parkplatz in Jaszló, Polen, entpuppte sich als gar nicht so ungewöhnlich.

Eine Gruppe von Bauarbeitern führte Renovierungsarbeiten durch und entdeckte einen Tunnel, der sie in eine andere Welt führte, eine Welt des Mittelalters.

Als die Arbeiter den Asphalt eines alten Parkplatzes ersetzen wollten, entfernten sie das abgenutzte Material und sahen etwas, das sie zu Tode erschreckte. Die Arbeiter der Baufirma entdeckten Überreste, die aus Knochenfragmenten bestanden.

Tunnel. Quelle: mirfactov.com

Bald erreichten sie den Tunnel, wagten sich aber nicht hinein und beschlossen, einen Experten auf diesem Gebiet zu kontaktieren. Kurz darauf trafen Archäologen ein und eilten herbei, um die Männer zu beruhigen.

Die Ausgrabungen ergaben, dass der Parkplatz im 15. bis 18. Jahrhundert von einem Kloster genutzt wurde.

Planung. Quelle: mirfactov.com

Doch im Laufe der Zeit wurde das Gebäude nicht mehr genutzt und abgerissen, und das, was dort war, geriet allmählich in Vergessenheit.

In den sechziger Jahren des 20. Jahrhunderts wurden die Überreste der Mönche, die im Kloster gelebt hatten, in Kellern in diesem Gebiet gefunden.

Ausgrabungen. Quelle: mirfactov.com

Der entdeckte Tunnel wurde jedoch erst viel später, etwa in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, gebaut. Er war für die Ableitung von Sedimenten und Abwässern erforderlich. Experten haben erklärt, dass das, was sie vor sich sehen, nichts weiter als ein Beinhaus ist. Man geht davon aus, dass die Arbeiter des 19. Jahrhunderts ebenfalls eine Ansammlung von Überresten gefunden haben, so dass man beschloss, diese an einem Ort zu lagern.

Knochen. Quelle: mirfactov.com

Nicht nur Knochenfragmente, sondern auch etwa sieben Dutzend historische Gegenstände, darunter Kacheln, Töpferwaren und mehr, wurden an diesem einzigartigen Ort gefunden.

Beliebte Nachrichten jetzt

„Königin der Frisuren“: eine junge Frau hat sich seit 26 Jahren die Haare nicht mehr geschnitten und kennt jetzt 50 Möglichkeiten, sie schön zu kämmen

Der Hund führte eine ganze Spezialoperation durch, um in den Hof einzudringen, versteckte sich jedoch schnell, als der Besitzer auftauchte

„Ungewöhnlicher Fang“: ein Fischer hat einen Alligator gefangen, dessen Art seit 100 Millionen Jahren existiert

"Der traurigste der Welt": der Hund, der in das Tierheim zurückgebracht wurde, hat sein Zuhause gefunden, Details

Mehr anzeigen

Reste. Quelle: mirfactov.com

Quelle: mirfactov.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Mann kaufte ein Lama aus, um sein Freund zu werden: Es war nicht leicht, das Vertrauen des Tieres zu gewinnen

Zwillingsschwestern, die im Abstand von drei Monaten und ebenfalls in verschiedenen Jahren geboren wurden, Details