Will Burrard-Lucas ist ein Tierfotograf. Seit langem reist er durch Afrika und fotografiert Tiere und die Natur.

Elefanten an der Wasserstelle. Quelle: petpop.сom

Er kam auf die Idee, ein ungewöhnliches Projekt namens "Shompole Hide" ins Leben zu rufen. Mitten in der heißen Wüste legte er einen Teich an, aus dem die Tiere trinken konnten.

Aber er schuf nicht nur eine Wasserstelle, sondern einen Ort, den Fotografen und Touristen liebten.

Ein Leopard an der Wasserstelle. Quelle: petpop.сom

Schließlich kommen alle an die Wasserstelle.

Es ist schwierig, tagsüber Tiere in diesem Park anzutreffen; sie kommen nachts zum Tränken.

Dem Fotografen ist es gelungen, eine Menge toller Aufnahmen zu machen.

Schöne Fotos von Tieren an der Wasserstelle. Quelle: petpop.сom

Jetzt haben die Tiere Zugang zu Wasser. Quelle: petpop.сom

Ein Teich in Kenia ist zu einer weiteren Touristenattraktion geworden. Ein Mann hat in Afrika einen Teich angelegt, damit die Tiere ihren Durst stillen können. Und er ließ Rohre neben dem Teich verlegen, damit die Tiere immer Zugang zu sauberem Wasser haben.

Zebras an der Wasserstelle. Quelle: petpop.сom

Tiere in Afrika an der Wasserstelle. Quelle: petpop.сom

Beliebte Nachrichten jetzt

„Familientraditionen“: Kate Middleton trägt Dianas berühmteste Tiara

„Back to the Future“-Star Michael J. Fox erhält seinen ersten Oscar und nicht für den Film, Details

"Das kleine Kätzchen miaute jämmerlich, und als ich mich über es beugte, sah ich, dass es nicht allein war"

„So groß wie ein Auto“: Wissenschaftler fanden zufällig einen riesigen Tausendfüßler, Details

Mehr anzeigen

Ein Haus mit Fenstern In der Nähe der Wasserstelle. Quelle: petpop.сom

Das Beobachtungsgelände in Kenia. Quelle: petpop.сom

Projekt

Quelle: petpop.сom

Das könnte Sie auch interessieren:

Katzenalphabet: Wissenschaftler erklärten, wie Menschen mit ihren Haustieren kommunizieren können

Hat den Umzug nicht genossen: In Frankreich ist eine Katze 600 Kilometer gelaufen, um in ihr altes Zuhause zurückzukehren