In Dallas, Texas, fand eine Online-Auktion statt, bei der ikonische Gegenstände aus berühmten Hollywood-Filmen versteigert wurden. Und nicht ohne das Kleid von Marilyn Monroe. Das mit Perlen bestickte Kleid aus dem Film "Der Prinz und die Tänzerin" wurde für 100 Tausend Dollar verkauft. Darüber schreibt die Daily Mail.

Insgesamt wurden 7,9 Millionen Dollar für die kultigen Stücke aus Hollywood gesammelt. Rund 1700 Teilnehmer an Online-Auktionen versuchten, ein Stück Kinogeschichte zu ergattern.

Die Auktionsteilnehmer boten auch auf Signature-Gegenstände von Hollywood & Entertainment, darunter ein "Testkleid" im Wert von 125.000 Dollar, das Judy Garland als Dorothy in "The Wizard of Oz" (1939) trug, ein Kleid im Wert von 100.000 Dollar, das Julie Andrews in "The Sound of Music" (1965) trug, ein Schwert und eine Scheide im Wert von 275.000 Dollar, die William Wallace in "Braveheart" (1995) trug, und ein Handschuh im Wert von 11.500 Dollar aus "Nightmare On Elm Street" - der Handschuh von Freddy Krueger.

Marilyn Monroe in

Die Auktion umfasste ikonische Kostüme und Requisiten aus beiden Filmklassikern, wie die Sanduhr der bösen Hexe des Westens aus "Der Zauberer von Oz" von 1939 oder das Schild von Captain America aus "Avengers: Das Finale", das 2019 veröffentlicht wurde.

Joe Maddalena, stellvertretender Geschäftsführer des Auktionshauses Heritage Auctions, sagte dazu: "Seit der Ankündigung dieser Auktion im letzten Monat ist das Interesse und die Zuneigung für jedes angebotene Objekt außergewöhnlich groß gewesen. Ich wusste, dass es gut laufen würde, aber vom ersten bis zum letzten Los übertraf die Auktion alle Erwartungen. Das Beste daran ist, dass diese Gegenstände an neue Besitzer gehen, die, wie ich es war, von den Erinnerungen und der Magie, die sie mit sich tragen, geblendet sind".

Ebenfalls verkauft wurde der erste Y-Wing, der jemals für die "Star Wars"-Franchise gebaut wurde, für 175.000 Dollar.

Eines der teuersten Lose war die Sanduhr der Bösen Hexe des Westens aus "Der Zauberer von Oz". Sie wurden für 495.000 Dollar verkauft. Im Film drehte die Böse Hexe, gespielt von Margaret Hamilton, die Sanduhr, um anzuzeigen, wann sie zurückkehren würde, um Dorothy zu töten.

Die Sanduhr der Bösen Hexe des Westens wurde zu einem der teuersten Lose. Quelle: Screenshot YouTube

Charlton Hestons Kostüm aus dem Film "The Ten Commandments" von 1956 war eines der ältesten Stücke, die für 447.000 versteigert wurden. Heston trug das Kleid in dem Film während der ikonischen Szene, in der er seine Hände und seinen Stab hebt, um das Rote Meer zu teilen. Der Künstler und Designer Arnold Friberg erhielt den Mantel nach den Dreharbeiten für seine Arbeit an dem Film und behielt ihn bis zu seinem Tod im Jahr 2010. Der Film wurde 1957 für einen Oscar als bester Film nominiert.

Marilyn Monroes perlenbesticktes Kleid aus "The Prince and the Dancer" (1957) war ein weiteres klassisches Erinnerungsstück, das unter den Hammer kam. Monroe trug dieses Kleid während eines Großteils des romantischen Dramas, in dem sie die Hauptrolle mit Laurence Olivier spielte. Es wurde für hunderttausend gekauft.

Marilyn Monroe in

Und für 212.500 Dollar kaufte er eines der bekanntesten Motorräder der Filmgeschichte: Diese Harley-Davidson FLSTF Fat Boy von 1991 wurde von Arnold Schwarzenegger in James Camerons "Terminator 2: Judgment Day" gefahren.

Beliebte Nachrichten jetzt

„Kleiner Störer“: Der Hund versetzt das Haus seiner Besitzerin in Chaos, aber sie liebt ihn trotzdem

"Mehr hätte ich mir nicht erträumen können": Frau wird mit 51 Jahren zum ersten Mal Mutter, Details

Ein Hund kam in eine Tierklinik, um Menschen um Hilfe zu bitten

Eingespieltes Duett: Der Papagei singt meisterhaft Lieder zusammen mit seinem Besitzer

Mehr anzeigen

Auch das Motorrad des Terminators wurde versteigert. Quelle: Screenshot YouTube

Beeindruckende 300.000 Euro wurden für den berühmtesten Bikini der Kinogeschichte gesammelt. Die umwerfende Ursula Andress trug ihn, als sie 1962 im Bond-Klassiker "Dr. No" aus dem Meer auftauchte. Dieser Film mit Sean Connery in der Hauptrolle gilt als einer der besten Bond-Filme aller Zeiten. Andress hat den weißen Bikini zusammen mit der Designerin des Films, Tessa Prendergast, entworfen.

Es ist möglich, dass das Kleid von Marilyn von Kim Kardashian gekauft wurde. Zuvor hatte sie gesagt, sie fühle eine spirituelle Verbindung zu der berühmten Blondine. Und wählte ihr ikonisches Kleid für einen spektakulären Auftritt bei der Met Gala.

Quelle: focus.сom

Das könnte Sie auch interessieren:

Von Kamelen bis Löwenzahn: Wissenschaftler schaffen interessante „lebende“ Gemälde aus Mikroben

„Relikt für Kenner“: Ein Paar 165 Jahre alte Levi's-Jeans, die auf einem versunkenen Schiff gefunden wurden, wurden versteigert