Der Star wurde angeblich von Juliette Lewis in die unkonventionelle Religion eingeführt. Er war mit ihr zwischen 1989 und 1993 zusammen, als sie 16 und er 26 Jahre alt war. Pitt soll sich etwa drei Jahre lang mit Scientology beschäftigt haben, bis er mit Kirchen und mit Juliette abgebracht hat.

Foto: us.hola.com

Jetzt, mehr als drei Jahrzehnte später, hat ein ehemaliges Scientology-Mitglied die Deckung gebrochen, um Behauptungen über Brad Pitts offensichtlichen Einweihungsprozess in die Kirche aufzustellen.

Foto: us.hola.com

Dem Bericht zufolge wurde Brad in der Zweigstelle des Portland Celebrity Center der Kirche einer Reinigungsschulung unterzogen, in der er einen ganzen Monat lang jeden Tag fünf Stunden lang in einer Sauna schwitzen musste. Darüber hinaus würde der Star im Rahmen eines weiteren seltsamen Initiationsversuchs von den Vorgesetzten in „Bull Baiting“ -Sitzungen angeschrien werden.

Foto: us.hola.com

"Ich wurde zum Kursleiter ausgebildet und deshalb zum Training ins Celebrity Center Portland geschickt", sagte eine Quelle gegenüber Reportern. „Als ich dort war, traf ich die jugendliche Tochter des Exekutivdirektors eines in Portland ansässigen Scientology-Unternehmens ... Eines der Dinge, die sie mir erzählte, war, dass Brad Pitt, der zu dieser Zeit mit der Scientologin Juliette Lewis zusammen war, den Reinigungsrundown durchführte im Celebrity Center Portland. Er hat es dort getan, um sich aus der Öffentlichkeit herauszuhalten. “

Foto: us.hola.com

Brad absolvierte im Juli 1991 einige Therapien und im Mai 1993 einen „Spezialkurs zur Beurteilung des Menschen“.

Foto: us.hola.com

Weitere Einzelheiten zu Pitts Zeit in der Kirche werden von dem ehemaligen Kirchenleiter Michael Mallen gegeben, der behauptet, er sei beauftragt worden, den Schauspieler zu „bullbaiten“. Mallen erklärt, dass diese Aufgabe darin bestand, Brad "gnadenlos" zu beschimpfen, bis der Star "so sauer wurde, dass er rausging".

Foto: us.hola.com

Brad soll die Kirche irgendwann im Jahr 1993 verlassen und ihre späteren Versuche, ihn neu zu formulieren, weiterhin abgelehnt haben.

Beliebte Nachrichten jetzt

Naturforscher haben es geschafft, den Gesang einer seltenen Vogelart aufzuzeichnen

"Das Zeichen von oben": Menschen sahen auf dem Bild den Gott, der während des Sturms in den Wolken wandelte

Schöne Gene: Mama aus Vietnam und Papa aus Afrika haben eine schöne Tochter

Die Ärzte waren stutzig: Die Frau bringt zum zweiten Mal "einzigartige" Söhne zur Welt

Mehr anzeigen

Foto: us.hola.com

Während Pitt seine Zeit als Mitglied der Scientology-Kirche nicht kommentiert hat, gibt es in Hollywood viele Prominente, die mit der umstrittenen Religion in Verbindung gebracht wurden. Berichten zufolge waren Leah Remini, Tom Cruise, John Travolta, Danny Masterson, Elisabeth Moss, Kirstie Alley, Kelly Preston und andere an Scientology beteiligt.

 

Quelle: us.hola.com

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Prinz Harry ist einem Hubschrauberclub in Kalifornien beigetreten, damit er Meghan und Archie auf Reisen mitnehmen kann

Der amerikanische Milliardär hat all sein Geld für wohltätige Zwecke gespendet und ist Bankrott gegangen

Eine Frau, die ohne Mutterleib geboren wurde, sagte ihrem Freund beim ersten Date, sie könne keine Kinder bekommen