Milan Radisics, ein ungarischer Einwohner und Fotograf, beobachtete früher vom Fenster seines Hauses im Wald aus Füchse. Einer der Füchse erwies sich als mutig und begann, in seinen Garten zu kommen. So entstand eine ganze Reihe von interessanten Aufnahmen von Füchsen!

Das Leben eines Fuchses vor dem Objektiv von Milan Radicix. Quelle: petpop.сom

Das Leben eines Fuchses vor dem Objektiv von Milan Radicix. Quelle: petpop.сom

Milan saß 8 Monate lang fast jede Nacht am Fenster seiner Hütte und beobachtete das Leben der Füchse im Wald. Einer von ihnen, offenbar der mutigste, begann, in seinen Garten zu laufen - um zu erkunden und nach Futter zu suchen. Milan beschloss, eine Kamera mitzunehmen und die Besuche der Füchse aufzuzeichnen.

Das Leben eines Fuchses vor dem Objektiv von Milan Radicix. Quelle: petpop.сom

Das Leben eines Fuchses vor dem Objektiv von Milan Radicix. Quelle: petpop.сom

"Später entwickelte sich zwischen uns eine sensible Beziehung. Ich habe dem Fuchs sogar einen Spitznamen gegeben - Roxy. Während ich sie beobachtete, lernte ich viel über den Fuchs und ganz allgemein über mich und die Menschheit. Ich hoffe, dass die Zeit kommt, in der die meisten von uns nicht mehr denken, dass Füchse nur Schädlinge sind", sagt der Fotograf.

Das Leben eines Fuchses vor dem Objektiv von Milan Radicix. Quelle: petpop.сom

Das Leben eines Fuchses vor dem Objektiv von Milan Radicix. Quelle: petpop.сom

Er zeigte eine Reihe von Fotos, die er während der Besuche seines ungewöhnlichen Gastes aufgenommen hatte. Um qualitativ hochwertige Fotos zu erhalten, hat Milan spezielle Lampen im Garten installiert und eine Kamerafalle aufgestellt, die Fotos macht, sobald sie eine Bewegung erkennt. Einige der Fotos wurden mit einer solchen Kamerafalle aufgenommen, während andere mit einer Kamera mit Fernauslöser aufgenommen wurden.

Das Leben eines Fuchses vor dem Objektiv von Milan Radicix. Quelle: petpop.сom

Das Leben eines Fuchses vor dem Objektiv von Milan Radicix. Quelle: petpop.сom

Quelle: petpop.сom

Beliebte Nachrichten jetzt

„Es war nicht einfach“: Ashton Kutcher sprach über die skandalöse Scheidung von Demi Moore

„Ohne Aufladung“: Wie ein futuristisches Auto aussieht, das komplett mit Solarpanels betrieben wird

„Ich lebe, als wäre ich wieder zwanzig“: Die 55-jährige Pamela Anderson ließ sich für einen Modeglanz fotografieren

„Nicht nur schön“: wie eine Menge von Zimmerpflanzen zu Hause uns positiv beeinflussen

Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Echter Lebensretter: Der Hund bellte und versuchte, den Besitzer in den Wald zu bringen, bis er zustimmte, das mitzumachen

"Das kleine Kätzchen miaute jämmerlich, und als ich mich über es beugte, sah ich, dass es nicht allein war"